Alle Kategorien
Suche

Wasserpflanze im Gittertopf - Pflegeanleitung

Wasserpflanzen geben Ihrem Gartenteich einen exotischen Flair und sorgen u.a. auch für die Reinhaltung Ihres Gewässers.

Wasserpflanzen beleben Ihren Gartenteich.
Wasserpflanzen beleben Ihren Gartenteich.

Was Sie benötigen:

  • Wasserpflanze
  • Gittertopf
  • Pflanzenvlies
  • Blumenerde
  • Dünger

So pflegen Sie Ihre Wasserpflanze

  1. Kontrollieren Sie im Frühjahr Ihre Wasserpflanzen im Teich und kontrollieren  Sie, welche Sie für das kommende Jahr umtopfen müssen.
  2. Besorgen Sie sich hierfür im Fachhandel Gittertöpfe aus Plastik. Seerosen sollten Sie auf alle Fälle in größere Töpfe pflanzen, weil diese  nur so gut gedeihen und blühen.
  3. Legen Sie beim Umtopfen  den Boden des Topfes mit einem Pflanzenvlies aus. So wird verhindert, dass sich Ihre Wasserpflanze zu sehr in der Tiefe verwurzelt.
  4. Düngen Sie gleichzeitig Ihre Wasserpflanze mit Spezialdünger. Hier gibt es im Fachhandel Dünger in Tablettenform. Diese reduzieren gleichzeitig das unerwünschte Algenwachstum im Gartenteich.
  5. Hat Ihre Wasserpflanze stark wuchernde Triebe, brechen Sie diese sorgfältig ab, bevor Sie die Pflanze umtopfen. Entfernen Sie auch braune, abgestorbene Triebe und Blätter.
  6. Topfen Sie Ihre Wasserpflanze mittig in den neuen Behälter, geben frische Gartenerde hinzu und decken diese mit Sand oder Schotter ab. Achten Sie beim Einsetzen der Pflanze auf genügend Abstand zu nächsten Pflanze. Achten Sie darauf, dass beim Einsetzen der Wasserpflanzen, jede den richtigen Standort bekommt.

Seerosen brauchen einen sonnigen Standort und zu Beginn einen niedrigen Wasserstand.

So überwintern Ihre Wasserpflanzen

  • Ist Ihre Wasserpflanze nicht frostresistent, können Sie diese samt Gittertopf im Keller überwintern. 
  • Gießen Sie diese auch hin und wieder.
  • Im Frühjahr können Sie so Ihre Pflanze wieder mit dem Topf in Ihren Gartenteich einsetzen und sich an die oben erwähnte Anleitung halten.

So haben Sie lange Freude an Ihren Wasserpflanzen.

Teilen: