Alle Kategorien
Suche

Wasserhahn: Reparatur - Informatives

Die Reparatur eines Wasserhahns gehört für den geübten ambitionierten Heimwerker zu den Arbeiten, die er sich unter gar keinen Umständen abnehmen lassen möchte. Für den Unerfahrenen, der erstmalig den Versuch wagen möchte, einen tropfenden Wasserhahn von seinem Tun abzuhalten, könnte es zu einem Wagnis werden.

Ein tropfender Wasserhahn kann zur Nervenprobe auswachsen.
Ein tropfender Wasserhahn kann zur Nervenprobe auswachsen.

Was Sie benötigen:

  • Wasserpumpenzange
  • Maulschlüsselsatz
  • Lappen

Nicht alle Reparaturen sind für ungeübte Heimwerker ratsam

  • Wenn Sie nicht die Wasserversorgung Ihrer Nachbarn oder Mitbewohner in Gefahr bringen möchten, sollten Sie schon genau wissen, wie Sie Ihre Aufgabe anzugehen haben. Ansonsten sollten Sie den abgewandelten Spruch aus Kindertagen beherzigen, der da sagt: "Gas, Wasser, Licht sind für ungeübte Hände nicht."
  • Es wird Ihnen hierbei im Grunde genommen zwar kein allzu großes handwerkliches Geschick abverlangt, jedoch das Wissen um die Vorgehensweise sollte bei Ihnen bereits vorhanden sein. Sie sollten also zumindest bereits in Erfahrung gebracht haben, wie ein erfahrener Heim- bzw. Handwerker eine Reparatur an einem Wasserhahn vorzunehmen pflegt. 
  • Das Erste, was Sie immer vor dem Beginn Ihrer Arbeiten an Wasserentnahmestellen tun sollten, ist, die Wasserversorgung zu unterbinden. Wenn Sie in Ihrem Badezimmer kein Absperr- bzw. Eckventil vorfinden können, müssen Sie wohl oder übel den Haupthahn abdrehen und alle Mitbewohner des Hauses im Voraus über Ihr Vorhaben in Kenntnis setzen.

Ein Wasserhahn ist nicht wie der andere

  • Wenn Sie es mit einem Wasserhahn der alten Bauweise zu tun haben, haben Sie die günstigste Ausgangsposition für eine erfolgreiche Reparatur, da Sie hier auf recht einfache Weise das "Innenleben" eines solchen Wasserspenders austauschen können.
  • Haben Sie die Regler erst abgezogen, können Sie bereits das Ventil an seinem Sechskant herausschrauben und durch ein neues ersetzen oder lediglich die Dichtung am unteren Ende des Ventiloberteils austauschen. Nach dem Aufstecken der Reglerknöpfe wäre Ihre Verrichtung hiermit bereits erfolgreich beendet.
  • Einhebelmischer, die in immer mehr Badezimmern die herkömmlichen Mischbatterien abgelöst haben, sind auch für den erfahrenen Hobbyklempner schon eine etwas größere Herausforderung, wodurch sich hier viele eher nach einem neuen Wasserhahn dieser Art umsehen, als sich an der Reparatur eines solchen Modells zu versuchen.
  • Bei dieser Mischbatterie müssen Sie die im Inneren verbaute Kartusche entweder säubern oder - wenn keine Verschmutzung für das Fehlverhalten Ihres Wasserhahns verantwortlich sein kann - austauschen. Hierzu müssen Sie Ihre Arbeit dort beginnen, wo Sie die "Wegweiser" für heißes und kaltes Wasser vorfinden.
  • Das Entfernen der in diesem Bereich befindlichen Schraube ermöglicht es Ihnen, den Hebel des Einhebelmischers abzuheben. Nach der Entfernung der danach sichtbar werdenden Abdeckscheibe haben Sie bereits Zugriff auf die Kartusche, die Sie nun in Augenschein nehmen sollten, um Ihre Entscheidung zu treffen. Säubern oder Austauschen - egal, wie Sie sich auch entscheiden werden, den Zusammenbau können Sie auf jeden Fall auf umgekehrte Weise vornehmen.

Bei etwas preiswerteren Einhebelmischern werden Sie die Schraube zum Lösen des Hebels leider vergeblich suchen, da bei einem solchen Wasserhahn eine Reparatur nicht vorgesehen ist.

Teilen: