Alle Kategorien
Suche

Wasserhahn: Mischdüse tropft - so lösen Sie das Problem

Mit dem Lauf der Zeit kann die Mischdüse an der Auslauföffnung des Wasserhahns verkalken. Dadurch geht ihre Wirkung verloren, was zur Folge hat, dass das Wasser unkontrolliert herausspritzen kann. In diesem Fall sollten Sie die Mischdüse reinigen oder erneuern.

Entkalken Sie die Mischdüse, damit das Wasser nicht mehr aus dem Hahn spritzt.
Entkalken Sie die Mischdüse, damit das Wasser nicht mehr aus dem Hahn spritzt.

Was Sie benötigen:

  • Zange
  • Kunststoff-Schraubenschlüssel

Auslauf des Wasserhahns selber reparieren

Die Mischdüse befindet sich an der Auslauföffnung des Wasserhahns. Dort installiert sorgt sie für einen angenehmen Wasserstrahl, indem sie diesem Luft beimischt. Mit dem Lauf der Zeit kann es allerdings zu Verkalkungen in der Düse kommen. Der Wasserfluss wird dadurch behindert und spritzt unkontrolliert aus dem Hahn. Dagegen können Sie jedoch, mit wenig Aufwand, vorgehen.

  • Es ist nicht zwingend notwendig, die Mischdüse am Wasserhahn auszutauschen.
  • Denn Sie können den kleinen, siebartigen Einsatz auch reinigen, um seine Funktion wiederherzustellen.
  • Dafür müssen Sie die Düse allerdings ausbauen beziehungsweise demontieren.

Mischdüse demontieren und entkalken

  1. Nehmen Sie eine passende Zange zur Hand und lösen Sie damit den Schraubring, mit dem die Düse am Wasserhahn befestigt ist.
  2. Idealerweise verwenden Sie dafür einen Kunststoff-Schraubenschlüssel, damit Sie den Schraubring nicht beschädigen.
  3. Drehen Sie gegen den Uhrzeigersinn, bis sich der Schraubring einfach entfernen lässt.
  4. Nehmen Sie die Mischdüse und auch die Gummidichtung aus dem Schraubring heraus und spülen Sie die einzelnen Teile unter fließendem Wasser ab.
  5. Befüllen Sie nun ein kleines Gefäß mit einer Mischung aus Essigessenz und Wasser. Alternativ können Sie auch Zitronensäure oder einen handelsüblichen Entkalker verwenden.
  6. Geben Sie den Schraubring, die Mischdüse sowie den Gummiring, für circa eine Stunde, in das Gefäß, damit sich die Kalkablagerungen lösen können.
  7. Im Anschluss spülen Sie die Einzelteile erneut unter fließendem Wasser ab und bauen sie dann wieder zusammen.
  8. Danach montieren Sie den Schraubring wieder am Wasserhahn.

Nach der Reinigung läuft der Wasserstrahl wieder wie gewohnt aus dem Hahn. Spritzt das Wasser nach einiger Zeit wieder aus dem Hahn, entkalken Sie die Düse erneut.

Teilen: