Alle Kategorien
Suche

Wassergymnastik-Übungen für den Bauch - so trainieren Sie richtig

Wassergymnastik ist das ideale Training für den ganzen Körper, nicht nur Bauch auch Beine, Arme und Rücken können mit den Übungen unter Wasser trainiert werden.

Mit Wassergymnastik den ganzen Körper stärken
Mit Wassergymnastik den ganzen Körper stärken

Was Sie benötigen:

  • Hanteln

Übungen für einen flachen Bauch

  • Beginnen Sie jede Wassergymnastikeinheit mit einem Warm-up für den ganzen Körper, ob Sie auf der Stelle joggen oder im Kreis, Hauptsache der Körper wird auf das Training vorbereitet.
  • Um die geraden Bauchmuskeln zu trainieren, können Sie beginnen, mit jeweils einer Hantel in der Hand auf der Stelle zu gehen oder zu laufen, dabei boxen Sie unter Wasser mit den Händen abwechselnd nach vorne, halten den Oberkörper dabei aufrecht und versuchen die Rumpfmuskeln anzuspannen, indem Sie den Bauchnabel einziehen.
  • Nun beginnen Sie, die schrägen Bauchmuskeln einzubeziehen, indem Sie jeweils ein Knie an den Bauch ziehen und mit dem Ellenbogen des gegenüberliegenden Arms an das Knie tippen. Diese Übung lässt sich sowohl mit als auch ohne Hanteln durchführen.
  • Um das Tempo noch zu steigern, springen Sie für die nächste Übung mit den Beinen gleichzeitig etwas in die Luft und twisten in der Hüfte, d. h der Oberkörper und die Arme werden nach rechts gedreht, die Beine etwas nach links und wieder zurück.
  • Besonders effektiv können Sie die Bauchmuskeln noch mit der abschließenden Übung Radfahren trainieren, hierzu legen Sie sich an den Beckenrand, die Beine werden angehoben und bewegen sich im Wasser als würden Sie in die Pedale treten, um die Spannung im Oberkörper zu halten, wird die Bauchmuskulatur ständig gefordert.

So stärken Sie den ganzen Körper mit Wassergymnastik

  • Nicht nur die Bauchmuskeln werden mit Wassergymnastik gestärkt, bei allen Übungen können Sie mithilfe von Hanteln oder Handschuhen die Wirkung für den ganzen Körper verstärken.
  • Fußmanschetten können Sie während der Bauchmuskelübungen zusätzlich anwenden, so werden die Beine bei der Wassergymnastik gefordert.
  • Trainieren Sie die obigen Übungen im Intervall, nach jeder Übung 2-3 Minuten schnelles Joggen im Wasser bringt den Kreislauf auf Trab und stärkt die Kondition.
Teilen: