Alle Kategorien
Suche

Wasserfestes Make-up entfernen - so schminken Sie sich richtig ab

Wasserfestes Make-up zu entfernen funktioniert natürlich nicht mit Wasser allein. So klappt es mit der Hautpflege und anhaltend schöner, jugendlicher Haut.

Make-Up entfernen ist wichtig für die Haut.
Make-Up entfernen ist wichtig für die Haut.

So reinigen Sie die Haut

  1. Um wasserfestes Make-up zu entfernen, sollten Sie zunächst Ihre Gesichtshaut mit Leitungswasser befeuchten und dann großzügig mit einer Reinigungscreme oder - bei unreiner Haut - mit einem Waschgel mit Peelingpartikeln massieren.
  2. Massieren Sie die Reinigungssubstanz in kreisförmigen Bewegungen mit den Fingern ein.
  3. Wenn Sie keine entsprechende Reinigungssubstanz für wasserfestes Make-Up haben, dann können Sie auch eine milde Seife verwenden, die für empfindliche Haut geeignet ist. Allerdings sollten Sie bei wirklich empfindlicher oder trockener Haut nur seifenfreie Produkte verwenden.
  4. Als Nächstes müssen Sie das Produkt wieder entfernen. Am einfachsten und schnellsten geht das, indem Sie Ihr Gesicht einfach unter das laufende Wasser des Wasserhahns halten.
  5. Danach geben Sie etwas auf Ihren individuellen Hauttyp abgestimmtes Gesichtswasser auf einen Wattepad.
  6. Reiben Sie nun Ihr Gesicht mit dem Pad in kreisförmigen Bewegungen ein. So werden letzte Schmutzpartikelchen entfernt.

Wasserfestes Make-up abschminken

  • Um letzte Make-Up Rückstände zu entfernen, geben Sie nun auf einen frischen Pad entweder einen speziell für die Entfernung von wasserfestem Make-Up konzipierten Reiniger. Herkömmliche Vaseline ist auch geeignet.
  • Oder Sie behelfen sich mit hochwertigem Öl aus der Apotheke oder gar aus der eigenen Küche. Geeignet sind für normale Haut zum Beispiel Olivenöl und auch andere hochwertige Speiseöle. 
  • Besonders pflegend und wohlriechend ist Rosenöl. Mandelöl und Jojobaöl eignen sich genauso wie Ringelblumenöl vor allem bei sensibler Haut. Durch das Öl wird das Make-Up in seiner Struktur verändert und lässt sich ohne Probleme abnehmen.
Teilen: