Alle Kategorien
Suche

Wasserfall im Garten anlegen - eine Anleitung

Wenn Sie einen Garten besitzen, möchten Sie diesen sicher ansprechend gestalten. Das Element Wasser ist immer eine ganz besondere Zierde. Sie können einen Wasserfall im Garten anlegen, der sehr natürlich wirkt.

Ein Wasserfall ist ein schönes Naturschauspiel.
Ein Wasserfall ist ein schönes Naturschauspiel.

Was Sie benötigen:

  • Teichfolie
  • Bachlauffolie
  • Erde
  • Umwälzpumpe

Wenn Sie einen Wasserfall im Garten anlegen möchten, benötigen Sie ein unebenes Gelände, in dem das Wasser vom höchsten zum niedrigsten Punkt fließen kann. Wenn die Natur dies in Ihrem Garten nicht hergibt, müssen Sie ein entsprechendes Gefälle anlegen. Für diesen Zweck müssen Sie sich Erde besorgen und diese an der entsprechenden Stelle aufschichten.

Den Wasserfall planen

  • Sicher haben Sie in Ihrem Garten kein natürliches Gewässer, welches sie in einen Wasserfall leiten können. Demnach müssen Sie sich eines anlegen, welchem der Bachlauf entspringen kann. Hierfür eignet sich ein Teich am besten. Für diesen benötigen Sie Teichfolie, denn so können Sie den Teich besonders individuell gestalten.
  • Planen Sie einen Teich in höhere Lage und ein zweites kleineres Becken, in welches das Wasserfließen kann. Für den Umlauf benötigen Sie eine Teichpumpe. Um den Bachlauf zu fixieren, können Sie in Baumärkten oder Gartencentern Bachlauffolie bekommen. Diese wird in der Rolle angeboten und simuliert einen steinigen natürlichen Untergrund.
  • Planen Sie weiterhin eine entsprechende Bepflanzung ein. Im Gartenfachhandel bekommen Sie eine große Auswahl an Wasserpflanzen. Diese sollten den Wasserfall zieren, damit er möglichst natürlich wirkt.
  • Je höher Sie die Anhöhe mit dem Teich, aus dem das Wasser fließen soll, planen, desto eindrucksvoller wird der Wasserfall aussehen.

Einen Bach im Garten anlegen

  1. Bereiten Sie den Teich vor, aus dem das Wasser in die Tiefe fließen soll. Heben Sie die Erde in der gewünschten Tiefe aus und legen Sie die Teichfolie ein. 
  2. Bereiten Sie den Wasserfall vor, indem Sie die Bachlauffolie installieren. Bei einem starken Gefälle können Sie diese mit Steinen befestigen, die Sie unter Umständen mit Beton fixieren.
  3. Nun legen Sie auch das Auslaufbecken des Wasserfalls mit Teichfolie aus. Installieren Sie im Auslaufbecken auch die Umwälzpumpe. Damit diese das Wasser wieder in das Ausgangsbecken transportieren kann, müssen Sie einen breiten Schlauch unter der Erde verlegen. Derartige Systeme gibt es im Handel zu kaufen.
  4. Nachdem Sie die beiden Teichbecken und den Wasserlauf installiert haben, können Sie das obere Becken mit Wasser füllen und prüfen, ob es wie geplant in die Tiefe fließt. Es sollte sich im unteren Becken sammeln.
  5. Wenn die Pumpe vollständig mit Wasser bedeckt ist, können Sie diese einschalten und prüfen, ob sie das Wasser wieder gleichmäßig in das obere Becken transportiert.

Ist die Installation fertig, können Sie Ihren Bachlauf bepflanzen. Bei der richtigen Auswahl der Pflanzen sollte der Wasserfall sehr natürlich aussehen.

Teilen: