Alle Kategorien
Suche

Wasserfall-Frisur - Anleitung

Wasserfall-Frisur - Anleitung1:55
Video von Laura Klemke1:55

Sind Sie auf der Suche nach einer modischen und schönen Frisur, sollten Sie es mal mit einem Wasserfall aus Haaren probieren. Eine Anleitung hilft Ihnen bei der Umsetzung, denn viele Haarstylings sind, vor allem für Anfänger, sehr kompliziert, zumindest, was die Handgriffe betrifft. Möchten Sie sich selber auch einmal mit solcher Haarpracht schmücken, müssen Sie nicht zum Friseur gehen.

Der französische Zopf ist bekannt, ebenso wie viele andere schöne Flechtideen, aber kennen Sie schon die Wasserfall-Frisur? Sie stellen sich dafür unter so einen Wassersturz und das Ergebnis ist das angesprochene Styling. Nein, natürlich ist das ein klein wenig anders, denn ist allein die Erscheinung, die der Haarpracht seinen Namen verleiht. Wenn Sie der folgenden Anleitung folgen, werden auch herausfinden, dass Sie nicht einmal wirklich mit Wasser arbeiten, allerdings gibt es auch hier Ausnahmen, eventuell treffen diese ja auf Sie zu.

Wichtiges zur Wasserfall-Frisur

  • Das Ergebnis werden Sie mithilfe einer etwas anderen, aber nicht sonderlich schweren Flechtvariante erhalten. Die einzige Schwierigkeit dabei ist das Koordinieren der Finger und Sie sollten möglichst nicht durcheinanderkommen, sonst finden Sie sich nur schwer wieder hinein.
  • Wenn Sie besonders dicke, sehr dünne, störrische oder sonst wie komplizierte Haare haben, können Sie Ihren Kopf zuvor anfeuchten. Sie können Ihre Mähne gänzlich unter der Duschbrause oder einem Wasserhahn befeuchten oder eine Blumenspritze verwenden. Für gewöhnlich ist das Stylen der Haare dann einfacher als im trockenen Zustand. Gut ist außerdem, wenn Sie sich nicht gerade an frisch gewaschenen Haaren versuchen, die letzte Wäsche sollte mindestens einen Tag zurückliegen.
  • Haben Sie den Vorgang beendet, werden Sie mit ein wenig Fantasie wirklich so einen Sturzbach auf Ihrem Kopf erkennen. In Wirklichkeit hängen dabei lediglich ein paar gezielt angeordnete Strähnchen zwischen den einzelnen Flechtbögen herunter.

Die Anleitung zum Styling

  1. Kämmen Sie Haare durch und ziehen sich einen Mittelscheitel.
  2. Von der rechten Scheitelseite nehmen Sie sich eine etwa drei Finger breite Strähne und teilen diese durch drei, eben so wie beim normalen Flechten.
  3. Flechten Sie nun zwei Durchgänge.
  4. Jetzt folgt der eigentliche Trick: Der letzte Strang, den Sie nach rechts legen, lassen Sie hängen und nehmen stattdessen einen vom Kopf und legen diesen über die Mittlere, um damit weiterzuflechten. Sie können den Vorgang so lange fortführen, wie Sie möchten. Zum Schluss können Sie das Ende am Kopf feststeckten oder mit einem Gummi fixieren, fertig.

Wenn Sie einmal wissen, wie Wasserfall-Frisur funktioniert, fällt Ihnen der Rest leicht. Eine Anleitung hilft bei den ersten Malen, später werden Sie immer besser. Mit feuchten Haaren klappt das Flechten manchmal besser.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos