Alle Kategorien
Suche

Wasserbett undicht - so reparieren Sie defekte Stellen

Obwohl Wasserbetten äußerst robust sind, stellen sich nach vielen Jahren im Gebrauch die ersten Abnutzungserscheinungen ein, zudem können spitze Gegenstände zu Beschädigungen führen. Wenn Ihr Wasserbett undicht ist, sollten Sie schnell handeln, bevor das Loch noch größer wird.

Erhalten Sie die Stabilität Ihres Wasserbetts
Erhalten Sie die Stabilität Ihres Wasserbetts © Rainer Sturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Reparaturset (Vinyl, Vinylkleber)
  • Reinigungsbenzin
  • Schere
  • Handtücher
  • 1-Euro-Stück

Wasserbett auf Schäden untersuchen

  1. Geraten Sie nicht in Panik, wenn Ihr Wasserbett undicht ist, sondern handeln schnell und umsichtig. Nehmen Sie zunächst die Heizung vom Netz.
  2. Anschließend heben Sie die Matratze vorsichtig an und stecken Handtücher in die Sicherheitswanne, um das ausgelaufene Wasser aufzusaugen. Achten Sie darauf, dass Sie die Matratze nicht knicken.
  3. Üben Sie Druck auf die Matratze aus, um die Beschädigung zu finden, am besten arbeiten Sie mit einem Partner zusammen. Schauen Sie zunächst an den Schweißnähten nach, hier kommt es am häufigsten zu Perforationen.

Hülle undicht? So gelingt die Reparatur

  1. Überprüfen Sie, ob Ihr Reparaturset noch brauchbar ist. Wenn das nicht der Fall ist, können Sie dieses für unter 10 Euro im Fachhandel nachkaufen.
  2. Heben Sie das Wasserbett etwas an und lassen etwas Wasser heraus, gleichzeitig gelangt nun Luft in die Matratze, sodass sich die Beschädigung über dem Wasserspiegel befindet.
  3. Ist Ihr Wasserbett an der Unterseite undicht, müssen Sie das gesamte Wasser herauslassen.
  4. Tupfen Sie die Partie rund um den Riss sauber und reinigen sie großzügig mit Reinigungsbenzin.
  5. Schneiden Sie aus dem Vinyl des Reparatursets einen kreisförmigen Flicken zu.
  6. Tropfen Sie etwas von dem Vinylleim auf die defekte Stelle und tragen ihn auch auf die Rückseite des Flickens auf. Pressen Sie den Flicken auf die Beschädigung, nutzen Sie ein 1-Euro-Stück, damit Sie mehr Druck ausüben können. Manchmal enthalten die Reparatursets Halteklemmen, um den Flicken während der Trocknungszeit zu fixieren.
  7. Halten Sie die Trocknungszeit des Klebers ein.
  8. Zum Abschluss sollten Sie erneut Wasserrückstände aus der Sicherheitswanne entfernen, gegebenenfalls füllen Sie Wasser nach.
  9. Schäden, die direkt auf der Naht sitzen oder sehr umfangreich sind, sollten Sie von einem Fachmann reparieren lassen. Holen Sie sich von mehreren Anbietern Kostenvoranschläge ein und vergleichen die Preise.

Haben Sie die Reparatur ausgeführt, können Sie Ihr Wasserbett wieder wie gewohnt benutzen. Die Lebensdauer ist nicht beeinträchtigt.

Teilen: