Alle Kategorien
Suche

Wasserbett: Der Umzug damit gelingt so

Ein Wasserbett ist eine tolle Sache. Man schläft himmlisch darin und liegt wie auf einer Wolke. Aber was ist, wenn ein Umzug bevorsteht. Kann man ohne fremde Hilfe das Wasserbett transportieren?

Das Wasserbett ist schon verstaut.
Das Wasserbett ist schon verstaut.

Wasserbett - so nehmen Sie es beim Umzug mit

  1. Zuerst ziehen Sie den Netzstecker. Danach müssen Sie logischerweise das Wasser entleeren. Hierzu muss die Matratze glatt auf dem Boden aufliegen.
  2. Haben Sie an Ihrem Wasserbett eine Vorrichtung zum Entlüften, sollten Sie dies zuerst tun. Der Wasserschlauch kann danach keine "falsche Luft" anziehen.
  3. An Ihrer Wassermatratze befindet sich ein Füllstutzen. An diesen schließen Sie den Wasserschlauch an. Der Adapter ist derselbe wie für den Wassereinlass.
  4. Stellen Sie die Pumpe (gibt es im Bettengeschäft zu mieten oder kaufen) auf Vakuum ein, dies verhindert, dass die Vlieseinlagen in Ihrem Wasserbett verrutschen.
  5. Pumpen Sie so Kammer für Kammer von Ihrem Wasserbett leer. Haben Sie eine Doppelmatratze zu entleeren, saugen Sie immer parallel leer. Erst ein Drittel  bei der einen Matratze, dann wieder den Schlauch an der anderen Matratze anschließen und das Wasser absaugen usw.
  6. Das Wasser lassen Sie am besten in die Toilette laufen. Schließen Sie hierzu den Deckel, sodass der Schlauch nicht herausrutschen kann.
  7. Lassen Sie die Matratze auf dem Boden liegen, bis alle Kammern leer sind.
  8. Danach entfernen Sie den Schlauch vom Wasserbett und schließen die Füllöffnung. Dies soll verhindern, dass Luft in Ihre Matratze gelangt.
  9. Jetzt sollte sich Ihr Wasserbett fest anfühlen und für den Umzug vorbereitet sein.

So falten Sie Ihre Matratze umzugsgerecht

  1. Kontrollieren Sie, ob alles Wasser aus Ihrem Wasserbett abgesaugt wurde. Danach überprüfen Sie die Vlieseinlagen. Diese müssen sich in der Matratze festgesaugt haben.
  2. Nun falten Sie die Matratze vom Fußende zum Kopfende hin zusammen. Sie können die Matratze auch zusammenrollen.
  3. Ihr Wasserbett ist jetzt für den Umzug vorbereitet.
  4. Achten Sie darauf, dass die Matratze keinem zu starken Sonnenlicht ausgesetzt wird.

Möchten Sie den Umzug Ihres Wasserbettes lieber in fachliche Hände übertragen, fragen Sie Ihren Lieferanten, ob er Ihnen die Arbeit abnimmt.

Sollte eine Umzugsfirma Ihren Umzug managen, übernehmen diese auch den Abbau eines Wasserbettes. Holen Sie hier einige Angebote ein.

Teilen: