Alle Kategorien
Suche

Wasseradern im Schlafzimmer - was man dagegen unternehmen kann

Eine Wasserader ist fließendes Wasser im Boden. Teilweise reagieren Tiere und sogar Menschen auf die Erdstrahlungen, die von solchen Adern ausgehen. Schwere und sogar chronische Krankheiten können durch solche Wasseradern ausgelöst werden, vor allem wenn sich diese Wasseradern im Schlafzimmer befinden. Doch es gibt Möglichkeiten, sich vor solchen Strahlungen zu schützen und so den Körper wieder in Einklang zu bringen.

Verbannen Sie störende Einflüsse.
Verbannen Sie störende Einflüsse.

Was Sie benötigen:

  • Wünschelrutengänger
  • Matratzenschoner
  • Kupfermatte
  • Rosenquarz

Was Wasseradern im Schlafzimmer bewirken können

  • Wasseradern im Schlafzimmer können neben körperlichen Beeinträchtigungen auch Krankheiten hervorrufen, die das tägliche Leben einschränken und die Lebensqualität deutlich mindern. Neben Schlafstörungen zählen auch Migräne, Rheuma und sogar Krebserkrankungen zu den am häufigsten auftretenden Erscheinungen, die durch eine Wasserader hervorgerufen werden.
  • Wenn Ihr Immunsystem in Ordnung ist, sollten Ihnen Wasseradern keinerlei Schwierigkeiten bereiten. Dies ist eher der Fall, wenn Sie bereits eine geschwächte Körperabwehr haben und so auf kleinere Veränderungen reagieren.

Wie man sich vor Wasseradern schützen kann

  • Es gibt einige hilfreiche Mittel, die Sie zum Schutz vor abstrahlenden Wasseradern einsetzen können. Als Erstes sollten Sie jedoch herausfinden, wo genau die Ader sitzt, wie tief diese ist und in welche Richtung sie fliest.
  • Dies kann mithilfe eines Wünschelrutengängers geschehen, der mit einer Rute diese Dinge festlegt. Vorsicht sollten Sie allerdings walten lassen, wenn Ihnen dieser gleich mithilfe eines Störgerätes Linderung zu horrenden Preisen verspricht. Dies deutet eher auf Scharlatanerie hin und von solchen Menschen sollten Sie schnell Abstand nehmen.
  • Steht fest, wo die Ader läuft, kann Ihnen bereits das Umstellen Ihres Bettes erste Linderung verschaffen, wenn Ihr Bett genau über der Ader gestanden hat. Beobachten Sie einige Zeit, ob dies bereits zu einem Erfolg führt.
  • Sollte dies zu keinem Ergebnis führen, können Sie in Ihr Bett spezielle Matratzenschoner einlegen, die Sie vor der Erdstrahlung der Wasseradern im Schlafzimmer schützen. Auch Kupfermatten unter dem Bett erzielen eine Abschirmung der Strahlen. Diese sollten Sie jedoch einmal die Woche abwaschen, da diese die Strahlung aufnehmen und auch wieder abgeben können.
  • Ein weiteres Mittel ist das Aufstellen eines Rosenquarzes direkt über der Ader. Dieser Stein dient ebenfalls dazu, die Strahlen aufzunehmen. Aktivieren Sie den Stein, indem Sie ihn mit lauwarmem Wasser abwaschen und mehrere Stunden in die Sonne legen. So wird der Stein für die Aufnahme vorbereitet.
  • Wasseradern im Schlafzimmer sollten Sie unbedingt ernst nehmen, wenn Sie körperliche Beeinträchtigungen haben oder unter Schlafstörungen leiden und etwas dagegen unternehmen. Schließen Sie jedoch auch organische Ursachen durch eine ärztliche Untersuchung aus, da diese ebenfalls zu den genannten Symptomen führen können.
Teilen: