Alle Kategorien
Suche

Wasser in der Nase beim Tauchen - was tun?

Falls Sie gerne tauchen möchten, aber Angst davor haben, Wasser in die Nase zu bekommen, sollte Ihnen dieser Artikel die Angst nehmen können und erklären, wie Sie das vermeiden.

Wasser in der Nase vermeiden
Wasser in der Nase vermeiden © s.media / Pixelio

Falls Sie hobbymäßig tauchen und dies auch öfter machen möchten, sollten Sie einige grundlegende Dinge wissen. Dazu gehört auch, wie man es vermeidet beim Tauchen Wasser in die Nase zu bekommen. Im Folgenden wird erklärt, wie Sie dies am besten machen und was Sie tun, wenn dieser Fall doch einmal auftritt.

Vermeiden Sie das Eindringen von Wasser

  • Um das Eindringen von Wasser in die Nase zu vermeiden, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie zu beachten haben. Bei Sprüngen ins Wasser zum Beispiel ist es Anfängern zu raten, sich die Nase zu zuhalten, um dann beim anschließenden Tauchen nicht mit Wasser in der Nase fortfahren zu müssen.
  • Vor allem bei einer Kerze gilt es, die Nase gut zuzuhalten. Wenn Sie schon etwas mehr Erfahrung haben, können Sie auch in dem Moment, in welchem Sie ins Wasser eindringen kräftig durch die Nase ausatmen. Auch so vermeiden Sie das Eindringen von Wasser.
  • Über Wasser sollten Sie versuchen die Zunge in den Rachen zu drücken, und zwar so weit wie möglich nach hinten. Sobald Sie dann ins Wasser eindringen, öffnen Sie den "Zungenverschluss" und atmen minimal über die Nase oder den Mund aus. So dringt kein Wasser in die Nase ein.

Falls Flüssigkeit in die Nase eindringt

  • Sobald Wasser in die Nase eingedrungen ist, gilt es nicht in Panik zu geraten, sondern das Kribbeln zu ertragen und einmal kräftig durch die Nase auszuatmen, um mit einem Stoß das Wasser hinauszublasen.
  • Falls Sie eine Maske tragen, sollten Sie mehrmals durch die Nase ausatmen, um das Wasser aus der Maske zu blasen. Legen Sie dabei am besten den Kopf in den Nacken und heben Sie die Brille dann unten leicht an. Auf diese Weise dringt kein Wasser mehr in die Brille ein, während Sie das übrige Wasser aus der Brille blasen.
  • Überlegen Sie sich auch, ob die Maske Ihnen vielleicht nicht gut genug passt, denn sie sollte optimal um Nase und Augen abschließen, um keinerlei Wassereintritt zu erlauben.
Teilen: