Alle Kategorien
Suche

Wasser für Säuglinge - Trinkbedarf an heißen Tagen stillen

Gesunde Säuglinge brauchen bis zum vollendeten fünften Lebensmonat eigentlich keine zusätzliche Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser oder Tee. Dennoch kann es unter bestimmten Umständen - zum Beispiel in einer überheizten Wohnung oder an besonders heißen Tagen - sinnvoll sein, den Trinkbedarf von Säuglingen durch Wasser zu stillen. Dabei sollten Sie allerdings einige Dinge beachten.

Ist Leitungswasser für Säuglinge geeignet?
Ist Leitungswasser für Säuglinge geeignet?

Ist Leitungswasser für Babys geeignet?

  • Muttermilch sowie die in Europa zugelassenen Flaschennahrungen für Säuglinge reichen grundsätzlich aus, um den Flüssigkeitsbedarf Ihres Kindes zu stillen.
  • Wenn Sie Ihrem Baby an heißen Tagen dennoch etwas Wasser geben möchten, sollten Sie dabei darauf achten, dass Sie es davor immer erst stillen, da es sich sonst an dem Wasser satt trinken könnte und somit nicht genug Nährstoffe aufnehmen würde. 
  • Verwenden Sie für Säuglinge ausschließlich abgekochtes Wasser oder spezielles Baby-Wasser, das in vielen Drogerien oder auch in größeren Supermärkten erhältlich ist. 
  • Wenn Sie Leitungswasser verwenden, sollte der Nitratgehalt des Wassers auf keinen Fall höher als 50 mg pro Liter sein. Am besten ist es, wenn er weniger als 20 mg beträgt.
  • Um herauszufinden, wie hoch der Nitratgehalt Ihres Leistungswasser ist, können Sie einfach beim örtlichen Wasserwerk anrufen. Die Adresse finden Sie in der Regel auf Ihrer Abrechnung.

Wasser für Säuglinge richtig zubereiten

  • Wenn Sie das Wasser selbst abkochen, sollten Sie es mindestens zwei Minuten sprudeln kochen lassen, um Keimfreiheit zu gewährleisten.
  • Lassen Sie das Wasser anschließend ausreichend lange abkühlen, aber geben Sie es Ihrem Kind, bevor es ganz kalt ist. Warmes Wasser oder warmer Babytee ist für die Verdauung von Säuglingen deutlich besser geeignet als kalte Flüssigkeiten.
  • Vermeiden Sie es allerdings, Säuglinge mit dem Fläschchen alleine zu lassen, da das Nuckeln an der Flasche, welches auf Dauer nicht gut für die Zähne ist, ansonsten schnell zur Gewohnheit wird.
  • Wenn Ihr Baby das Fläschchen mit Wasser nicht austrinkt, müssen Sie den Rest wegschütten oder selber trinken.
  • Geben Sie Säuglingen auf keinen Fall Wasser, das sich schon seit längerer Zeit im Fläschchen befindet.
Teilen: