Alle Kategorien
Suche

Waschmaschinenmotor austauschen - so funktioniert's

Der Waschmaschinenmotor ist eines der wichtigsten Teile jeder Waschmaschine. Fällt er wegen eines Defektes aus, muss nicht gleich die ganze Waschmaschine entsorgt werden. Ein Austausch des Aggregats sollte allerdings nur vorgenommen werden, wenn dies wirtschaftlich noch sinnvoll ist.

Das Bedienteil einer Waschmaschine
Das Bedienteil einer Waschmaschine

Was Sie benötigen:

  • Werkzeugkiste
  • Austauschmotor
  • Antriebsriemen

So wird der Waschmaschinenmotor ausgetauscht

Haben Sie einen passenden Motor für Ihre Waschmaschine gekauft, so muss dieser noch fachgerecht eingebaut werden. Vor dem Einbau sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass der Netzstecker der Waschmaschine gezogen ist. Der Antriebsriemen sollte bei dieser Gelegenheit am besten auch mit gewechselt werden. Die nachfolgenden Schritte sollen Ihnen helfen, den Austausch des Waschmaschinemotors vorzunehmen.

  1. Stellen Sie die Waschmaschine so vor sich auf, dass die Rückseite zugänglich wird. Schrauben Sie nun die Rückwand der Waschmaschine ab. Dahinter können Sie im unteren Bereich der Waschmaschine den Waschmaschinenmotor sehen.
  2. Vor dem Austausch des Waschmaschinemotors müssen Sie den Antriebsriemen entfernen. Nehmen Sie diesen dazu ab.
  3. Bevor Sie mit dem Umbau beginnen, vergleichen Sie den eingebauten Motor mit Ihrem Austauschaggregat. Dies soll sicherstellen, dass der neue Waschmaschinenmotor auch in die Waschmaschine hineinpasst.
  4. Als Nächstes lösen Sie die elektrischen Anschlüsse des Waschmaschinenmotors. Notieren Sie sich, wie der alte Motor angeschlossen war.
  5. Lösen Sie nun die Befestigungsschrauben des Waschmaschinemotors und entfernen Sie diese. Jetzt können Sie den defekten Motor herausnehmen.
  6. Dann setzen Sie den neuen Waschmaschinenmotor an die vorgesehene Stelle ein und schrauben ihn fest.
  7. Bringen Sie die elektrischen Anschlüsse wieder an der vorgesehenen Stelle an. Achten Sie darauf, dass die Anschlussdrähte korrekt angeschlossen werden. Die Notizen, welche sie sich vorher gemacht haben, werden Ihnen dabei helfen.
  8. Nun können Sie auch den Antriebsriemen wieder einbauen. Zum Schluss bringen Sie die Abdeckung an der Rückseite Ihrer Waschmaschine wieder an und stellen die Waschmaschine wieder an ihren vorgesehenen Platz auf.
  9. Danach nehmen Sie eine Funktionsprobe Ihrer Waschmaschine vor.
Teilen: