Alle Kategorien
Suche

Waschmaschine und Trockner stapeln - darauf sollten Sie achten

Waschmaschine und Trockner stapeln - darauf sollten Sie achten1:09
Video von Samuel Klemke1:09

Aus Platzgründen sehen sich manche gezwungen Waschmaschine und Trockner zu stapeln, um beide Geräte in einem Raum unterzubringen.

Was Sie benötigen:

  • Zwischenbausatz
  • Vibrationsmatte

Waschmaschine und Trockner an einer Stelle

  • Wenn Sie, aus welchen Gründen auch immer, keinen Waschtrockner kaufen möchten, eine Kombination die beide Geräte in einem vereint, dann müssen Sie wohl oder übel Waschmaschine und Trockner stapeln, falls es Ihnen an Platz mangelt, diese einzeln aufzustellen. Dies heißt, dass Sie die leichtere Maschine auf die schwerere stellen müssen. In der Regel wird also der Trockner auf die Waschmaschine gestellt werden, was ohnehin am sinnvollsten ist, da von der Waschmaschine, während des Schleudervorgangs starke Vibrationen ausgehen, die einen festen Stand auf festem Untergrund zur Voraussetzung machen.
  • Auch ist es notwendig, dass der Trockner von seinen Maßen her auf die Waschmaschine passt. Falls er breiter sein sollte, wäre es nicht sehr erfolgsversprechend, diese Kombination von nicht zueinander passenden Geräten übereinander zu stapeln.

Zwei Geräte stapeln - so klappt's

  • Auch wenn die Maße stimmen, sollten Sie die Geräte nicht so ohne Weiteres stapeln. Zur Sicherheit müssen Sie  einen Zwischenbausatz auf der Waschmaschine anbringen und erst dann den Trockner mithilfe dieses Bauteils mit der Waschmaschine verbinden. Selbst dann, wenn Sie Ihre Waschmaschine absolut genau aufgestellt haben, dass sie sich keinen Millimeter bewegt, obwohl sie auf Hochtouren schleudert, ist dieser notwendig. Sollte nämlich unvermittelt etwas mit der Stoßdämpfung Ihrer Waschmaschine nicht mehr stimmen, wird sie den Trockner schlimmstenfalls 'abwerfen', wenn diese Schutzmaßnahme nicht berücksichtigt wurde.
  • Da die Waschmaschine die Hauptverantwortung bei dieser Verbindung trägt, wäre es sinnvoll neben der korrekten Einstellung der Aufstellschrauben, die einen absolut ebenen Stand der Maschine sicherstellen, auch auf eine Vibrationsmatte zur Schwingungsdämpfung zurückzugreifen. Auf diese stellen Sie die Waschmaschine und beginnen dann erst mit den Einstellarbeiten zum sicheren Stand ebendieser.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos