Alle Kategorien
Suche

Waschmaschine: Trommel dreht nicht - was tun?

Wenn bei der Waschmaschine die Trommel nicht dreht, so kann dies entweder am Motor der Waschmaschine liegen oder am Antriebsriemen.

Waschmaschinen können verschleißen.
Waschmaschinen können verschleißen. © Gerd Altmann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Werkzeugkiste
  • gegebenenfalls neuen Antriebsriemen

Wenn bei der Waschmaschine die Trommel nicht dreht

Bei der Waschmaschine wird die Trommel von einem Elektromotor angetrieben, welcher die Kraft über einen Antriebsriemen an die Trommel der Waschmaschine weitergibt. Wenn die Trommel nicht mehr dreht, so gibt es für die Fehlerursache mehrere Möglichkeiten:

  • Die einfachste Möglichkeit wäre die, dass der Antriebsriemen, welcher den Motor der Waschmaschine mit der Trommel verbindet, defekt ist.
  • Um den Fehler festzustellen, muss zuerst die Rückwand der Waschmaschine demontiert werden, um den Grund ausfindig zu machen.
  • Wichtig ist vor allem, dass Sie vor der Demontage der Rückwand an der Waschmaschine den Wasserhahn für die Wasserzufuhr zudrehen sowie den Stecker der Waschmaschine aus der Steckdose ziehen.

So finden Sie den Fehler an der Waschmaschine

  1. Drehen Sie zuerst den Wasserhahn für die Wasserzufuhr zur Waschmaschine ab.
  2. Dann ziehen Sie den Netzstecker der Waschmaschine aus der Steckdose.
  3. Drücken Sie dann die Waschmaschine von der Wand weg, um Zugang zur Rückseite der Waschmaschine zu bekommen.
  4. Die Rückwand ist in der Regel mit mehreren Schrauben befestigt, die Sie zuerst vor der Abnahme der Rückwand herausdrehen müssen.
  5. Nach dem Herausdrehen der Befestigungsschrauben nehmen Sie die Rückwand ab.
  6. Im Inneren sehen Sie die Trommel der Waschmaschine, welche von einem Elektromotor angetrieben wird. Dieser sitzt im unteren Bereich der Waschmaschine. Der Motor und die Trommel der Waschmaschine, welche sich nicht mehr dreht, sollten durch einen Antriebsriemen verbunden sein.
  7. Ist der Riemen nicht mehr zu sehen, so ist er wahrscheinlich gerissen und heruntergefallen und müsste sich im unteren Bereich der Waschmaschine befinden. In diesem Fall benötigen Sie zuerst einen neuen Riemen für die Waschmaschine.
  8. Schreiben Sie sich den genauen Typ sowie den Hersteller Ihrer Waschmaschine auf, und besorgen Sie sich im nächsten Fachgeschäft einen neuen Antriebsriemen für Ihre Waschmaschine, welchen Sie dann montieren. Möchten Sie dies nicht selber tun, so müssen Sie sich einen Monteur kommen lassen, welcher den neuen Antriebsriemen einbaut.

Sollte der Fehler nicht bei einem defekten Antriebsriemen zu finden sein, so ist wahrscheinlich der Motor der Waschmaschine defekt. Diese müssten Sie von einem qualifizierten Handwerker austauschen lassen, falls sich dies bei Ihrer Waschmaschine noch lohnt.

Teilen: