Alle Kategorien
Suche

Waschmaschine: Pumpe ist verstopft - was tun?

Nichts ist ärgerlicher, als wenn Sie Ihre Wäsche nicht waschen können, weil die Waschmaschine gar nicht erst beginnt, das Wasser abzupumpen. Üblicherweise ist dann die Pumpe verstopft. Sie können diesen Schaden schnell selbst beheben ohne einen Handwerker zu beauftragen.

Die Pumpe der Waschmaschine kann verstopft oder defekt sein, wenn sie nicht mehr abpumpt.
Die Pumpe der Waschmaschine kann verstopft oder defekt sein, wenn sie nicht mehr abpumpt.

Was Sie benötigen:

  • Rohrzange
  • Eimer
  • Putzlappen

Fehlersuche, wenn die Waschmaschine nicht abpumpt

  • Funktioniert Ihre Waschmaschine nicht mehr einwandfrei, kann das mehrere Ursachen haben. Es muss nicht immer sofort die Pumpe verstopft sein.
  • Beginnen Sie die Fehlersuche erst einmal damit, dass Sie überprüfen, ob die Stromzufuhr funktioniert. Dies erkennen Sie an dem Kontrolllämpchen. Leuchtet das nicht, müssen Sie den Stecker fester in die Dose stecken.
  • Blinkt das Licht nicht, obwohl der Stecker in der Steckdose sitzt, müssen Sie den Sicherungskasten überprüfen. Vielleicht ist die Sicherung rausgeflogen. Dies können Sie sofort sehen und korrigieren.  
  • Hat der Waschautomat Strom und das Wasser wird dennoch nicht abgepumpt, müssen Sie das Gerät überprüfen.

Das Flusensieb, der Ablaufschlauch oder die Pumpe ist verstopft

  • Bevor die Pumpe an der Waschmaschine verstopft ist, kann es sein, dass sich etwas in dem Ablaufschlauch festgesetzt hat. Es kann auch sein, dass in dem Schlauch einfach ein Knick ist. Rücken Sie die Maschine von der Wand weg und kontrollieren Sie den Schlauch.
  • Schrauben Sie den Ablaufschlauch kurzerhand ab und tasten ihn auf Verstopfungen ab. Sie können danach das Siphon reinigen. Dort kann sich auch einiges festsetzen. Sind Siphon und Schlauch frei von Verstopfungen, schrauben Sie beides wieder fest.
  • Obligatorisch ist nun die Reinigung von dem Flusensieb. Das sollten Sie ohnehin alle zwei bis drei Monate wiederholen. Sie finden das Flusensieb unten rechts an dem Waschautomaten. Klappen Sie die Klappe auf und schrauben Sie das Sieb auf. Lässt es sich nicht leicht lösen, verwenden Sie eine Rohrzange. Darunter stellen Sie unbedingt ein Gefäß zum Auffangen des Wassers. Ist das Wasser vollständig abgelaufen, prüfen Sie, ob sich in dem Sieb Stofffetzen festgesetzt haben oder es frei beweglich ist. Erst wenn es frei beweglich ist, schrauben Sie es wieder dran.
  • Nun sollte das Gerät wieder abpumpen. Ist das nicht der Fall, wenden Sie sich an einen Techniker. Eine defekte Pumpe können Sie nicht alleine reparieren. Der Techniker muss überprüfen, ob der Motor defekt ist.
Teilen: