Alle Kategorien
Suche

Waschmaschine ist undicht - was tun?

Waschmaschine ist undicht - was tun?1:44
Video von Marie Pertz1:44

Wenn die Waschmaschine undicht ist, dürfen Sie auf keinen Fall mit dieser Waschmaschine weiter waschen, bevor das Problem nicht beseitigt ist, denn Wasser und Strom bedeuten Lebensgefahr - auch wenn nur wenig Wasser austreten sollte.

Sofortmaßnahmen bei Wasseraustritt aus der Waschmaschine

  1. Wenn Sie Wasser an der Waschmaschine sehen, müssen Sie sofort die Sicherung ausschalten (herausdrehen). Nähern Sie sich niemals einem Elektrogerät, das im Wasser steht. Viele tödliche Unfälle im Haushalt geschehen durch Strom in Verbindung mit Wasser.
  2. Drehen Sie den Wasserhahn, der Ihre Waschmaschine speist, zu, damit kein weiteres Wasser austreten kann.
  3. Begutachten Sie die Wassermenge, die ausgetreten ist, und versuchen Sie sich einen Überblick zu verschaffen, ob noch weiteres Wasser austritt. Die weiteren Maßnahmen müssen darin bestehen, das ausgetretene Wasser schnellstmöglich aufzuwischen und noch vorhandenes Wasser aus der Maschine zu bekommen.
  4. Je nach Menge des ausgetretenen Wassers wischen Sie dieses mit herkömmlichen Putzgeräten wie Bodenwischer, Putzlappen etc. auf oder saugen es mit einem Nasssauger auf. Sind große Mengen aus der undichten Waschmaschine ausgetreten, und Sie haben keinen Nasssauger zur Hand, dann werfen Sie alles an saugfähigen Textilien in das Wasser auf dem Boden, was Sie auftreiben können. Wichtig ist, dass Sie die Bausubstanz des Hauses und eine eventuell darunterliegende Wohnung vor Ihrem Wasser schützen.
  5. Wenden Sie sich nun dem Wasser zu, das noch in der Maschine ist. Wenn Ihre Maschine auf "Abpumpen“ gestellt werden kann, ohne dass Sie dafür den Strom anstellen müssen, dann sollten Sie dies machen und dann die Sicherung wieder einschalten. So können Sie gefahrlos das Wasser abpumpen. Wenn Ihre Maschine nur zu bedienen geht, wenn der Strom angeschaltet ist, sollten Sie die Umgebung der Maschine sorgfältig trocknen, Gummischuhe anziehen und den Strom anschalten. Stellen Sie die Maschine auf "Abpumpen", aber fassen Sie nichts außer der Maschine an. Sie stehen auf den Gummischuhen isoliert, da kann Ihnen nichts geschehen, aber wenn Sie etwas anfassen, das nicht isoliert ist, kann es gefährlich werden. Stellen Sie den Strom ab, sobald die Maschine leer ist.

Hilfe bei undichten Maschinen für die Wäsche

Jetzt kommt es darauf an, herauszufinden, wieso die Waschmaschine undicht ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, manche sind leicht zu beheben, für andere brauchen Sie Erfahrung oder den Kundendienst, um das Problem zu lösen.

  1. Versuchen Sie herauszufinden, wo das Wasser ausgetreten ist. Wasserspuren, die darauf hindeuten, dass das Wasser aus der Waschmittelkammer ausgetreten ist, sind ein Hinweis, dass die Maschine nicht undicht, sondern übergelaufen ist. Das geschieht, wenn Sie zum Beispiel Waschmittel verwendet haben, das nur für Handwäsche gedacht war oder Textilien gewaschen wurden, die stark imprägniert waren. In dem Fall lassen Sie die Maschine trocknen und testen, ob beim nächsten Waschgang wieder Wasser austritt. Meistens ist die Waschmaschine nicht undicht und kann weiter verwendet werden.
  2. Könnte es sein, dass das Wasser nicht aus einer undichten Waschmaschine getropft ist, sondern ganz normal aus dem Abwasserschlauch ausgetreten ist? Je nachdem, wie der Abwasserschlauch gesichert ist, kann er abgerutscht sein. Die Abwasserleitung des Hauses kann auch verstopft sein und es kam so zu einem Überlaufen. Prüfen Sie alle Möglichkeiten, die mit dem Abwasserschlauch zu tun haben, auch dass dieser vielleicht einfach nur undicht geworden ist.
  3. Prüfen Sie auch die Dichtigkeit der Wasserzuleitung. Manchmal tropft nur der Wasserhahn aus dem Oberteil - nur eine Kleinigkeit, die aber auch eine gehörige Überschwemmung auslösen kann. Wenn das Wasser, das ausgetreten ist nicht nach Waschlauge gerochen hat, liegt es meistens an der Zuleitung. Ein neues Hahnoberteil ist leicht zu montieren, und auch ein neuer Zuleitungsschlauch, falls dies notwendig werden sollte.
  4. Die weiteren verbleibenden Möglichkeiten können nur beseitigt werden, wenn die Waschmaschine zerlegt wird. Es könnten undichte Schläuche oder Pumpen sein, eine defekte Türdichtung oder, dass der Waschbottich in der Waschmaschine undicht geworben ist. Wenn Sie Glück haben, sind in der Türdichtung nur kleine Löcher, die Sie mit Fahrradflickzeug ohne Ausbau der Dichtung schließen können. In der Regel muss aber die Maschine zerlegt werden und die entsprechenden Teile erneuert werden.

 Wenn der Bottich der Waschmaschine undicht ist, werden Sie diese leider entsorgen müssen. Das ist ein Totalschaden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos