Alle Kategorien
Suche

Was zieht man zur Taufe an?

Die Taufe eines Kindes ist ein ganz besonderes Ereignis. Doch was zieht man an? Ob Täufling, Mutter oder Gast - bei der Taufe gilt ein Dresscode.

Diese Familie hat zur Taufe festliche Kleidung gewählt.
Diese Familie hat zur Taufe festliche Kleidung gewählt.

Kleidung für den Täufling

Die Hauptfigur bei jeder Taufe ist der Täufling. Die meisten Kinder werden im Babyalter getauft. Mädchen wie Jungen tragen zum Gottesdienst traditionellerweise ein weißes Taufkleid. Dieses kann eine rosa oder blaue Schleife haben. Erwachsene tragen einen symbolischen weißen Schal zur Taufe.

Unter dem weißen Taufkleid trägt der Täufling Taufkleidung. Diese kann weiß oder farbig sein. Sprechen Sie die gewünschte Taufkleidung mit dem Pfarr- oder Gemeindebüro ab. Sie können die Taufkerze farblich mit der Taufkleidung abstimmen.

Passende Outfits für die Eltern

Als Eltern legen Sie den Dresscode für die Taufe fest. Sie haben einen Spielraum zwischen festlich-leger und festlich-streng. Auf Anfragen der Gäste geben Sie Ihre Vorstellungen weiter.

Als Eltern und Paten zieht man sich schlicht und feierlich an. Wählen Sie einen strengeren Dresscode, tragen Sie als Mutter Kostüm oder Hosenanzug, als Vater einen Anzug mit Krawatte.

Möchten Sie die Taufe Ihres Kindes in freundlicherer Garderobe begehen, bieten sich Sommerkleider oder eine pastellfarbene Bluse mit Rock für die Mutter an. Der Vater zieht ein helles, farbiges Hemd und einen hellen Anzug oder ein Sakko mit Stoffhose an.

Das zieht man als Gast an

Als Gast bei einer Taufe sind Sie gut beraten, wenn Sie vor der Auswahl der Kleidung den Dresscode bei den Eltern erfragen. Da sich die Kleidung zwischen schlicht-festlich und locker-elegant bewegen kann, passen Sie sich den Wünschen der Eltern an.

Generell gilt auch für Gäste eine festliche, aber dezente Kleidung. Als Frau können Sie mit einem Hosenanzug oder einem Kostüm mit knielangem Rock nichts falsch machen. Tragen Sie dazu eine farbige oder weiße Bluse. Eine helle Bluse in freundlicher Farbe wirkt weniger formell, als eine weiße. An kühlen Tagen ziehen Sie einen passenden Blazer über. Tragen Sie zu dem Outfit Pumps oder Ballerinas.

Ist ein lockerer Kleidungsstil gewünscht, sind Sie mit einem mindestens knielangen hellen Sommerkleid gut beraten. Als Frau können Sie ihre Kleidung mit dezentem Schmuck, wie einer Kette oder einem Armband, interessanter gestalten.

Herren tragen zur Taufe ein unifarbenes oder klein gemustertes Hemd und optional eine schlichte Krawatte. Sie können einen lockeren Anzug oder ein Sakko mit Stoffhose anziehen. Wenn Sie als Paar erscheinen, stimmen Sie Ihre Kleidung aufeinander ab.

Bei einer Taufe tummeln sich unter den Gästen viele Kinder. Mädchen tragen ein Kleidchen und bei kühleren Temperaturen eine Stickjacke. Jungen erscheinen in Stoffhose und Hemd zur Taufe.

Achten Sie auf ein respektvolles, festliches, aber nicht pompöses Auftreten. Wichtig ist außerdem, dass Sie sich in Ihrer Kleidung wohlfühlen. Verzichten Sie auf unbequeme Schuhe, zwickende Hosen und zu kühle oder zu warme Outfits.

Modische No-Gos bei der Taufe

Bei einer Taufe zieht man sich dezent an. Ein Minirock oder Minikleid sind unpassend, ebenso hoch geschlitzte Kleider, freie Rücken oder tiefe Dekolletés.

Für Männer sind kurze Hosen ein modisches No-Go bei der Taufe. Jeans sind eine Gratwanderung. In einigen Kirchen sind sie generell unerwünscht. Bei einem legeren Dresscode können dunkle Jeans mit Hemd und Sakko passen.

Kleiden Sie sich nicht zu sportlich oder zu lässig. Das wirkt respektlos. Ziehen Sie im Gegenteil auch nicht zu festlich an, da Sie dann overdressed wirken. Smoking und elegantes Abendkleid sind zu viel des Guten auf einer Taufe.

Teilen: