Alle Kategorien
Suche

Was tun, wenn man verliebt ist? - So senden Sie die richtigen Signale

Sie sind verliebt und wissen nicht, was Sie tun oder nicht tun sollen? Bevor Sie sich zu irgendwelchen Aktionen hinreißen lassen: Behalten Sie Ihre Leichtigkeit!

Spielen Sie miteinander.
Spielen Sie miteinander.

Was Sie benötigen:

  • Leichtigkeit
  • Spaß am Spielen
  • Romantik
  • Humor

Wenn man verliebt ist, sollte man nicht zu sehr problematisieren. Das hört sich erst einmal absurd an, wenn die Schmetterlinge im Bauch flattern und die Beine weich sind, aber tatsächlich neigen viele Verliebte dazu, in ihren Gedanken immer nur um das eine Thema zu kreisen und sich damit selbst unter Druck zu setzen. Diese Anspannung wird auch für den hoffentlich künftigen Partner spürbar. Machen Sie es daher anders!

Verliebt sein heißt Fantasie, Spannung und Romantik

  • Wer verliebt ist, hat viel Energie und strahlt Lebensfreude aus, was Sie ungleich attraktiver macht. Verspielen Sie diesen Joker daher nicht durch sinnlose Grübelei.
  • Nehmen Sie mit Ihrem Schwarm häufig Blickkontakt auf, lächeln Sie ihn oder sie an und flirten Sie. Starren Sie jedoch nicht und fixieren Sie Ihre Aufmerksamkeit nicht zu sehr.
  • Bringen Sie ihn oder sie zum Lachen, wenn Sie dazu in der Stimmung sind. Vermeiden Sie allerdings gezwungene Lustigkeit und bleiben Sie ganz Sie selbst.
  • Zeigen Sie sich gesellig und bleiben Sie auch mit anderen Menschen in Kommunikation, wenn Sie mit Ihrem Schwarm zusammen sind. Das wirkt sympathisch und steigert die Spannung.
  • Versuchen Sie gleichzeitig, unverbindliche Zweisamkeit zu schaffen. Das kann über gemeinsame Themen oder Anspielungen auf gemeinsame Erinnerungen geschehen.

Senden Sie die richtigen Signale

  • Zeigen Sie der Person, in die Sie sich verliebt haben, offen Ihr Interesse. Stellen Sie Fragen, hören Sie zu und erzählen Sie auch selbst. Achten Sie darauf, dass die Anteile annähernd ausgeglichen sind.
  • Spielen Sie mit der Person, indem Sie auf frühere Gespräche Bezug nehmen, Komplimente machen oder Ihren Schwarm zu spielerischen Wortduellen herausfordern. 
  • Vermeiden Sie plumpe Erklärungssätze wie "Du? Ich glaub, ich hab mich in dich verliebt". Dadurch wird die ganze spielerische Spannung im Keim erstickt.
Teilen: