Alle Kategorien
Suche

Was tun, wenn Leder stinkt?

Was tun, wenn Leder stinkt?1:26
Video von Bianca Koring1:26

Leder wird mittels eines chemischen Gerbverfahrens aus Tierhäuten gewonnen. Da es ein Naturprodukt ist, kann es vorkommen, dass neues Leder anfangs stinkt. Auch falsche Lagerung oder Schweiß und Rauch können zu unangenehmen Gerüchen führen. Mit einigen Handgriffen können Sie dieses Problem beheben.

Was Sie benötigen:

  • spezielles Reinigungsmittel
  • Katzenstreu

Aus diesen Gründen stinkt ein Naturprodukt

  • Vor allem Neuleder stinkt anfangs aufgrund der chemischen Mittel, die bei der Produktion verwendet wurden. Es kann auch an der minderwertigen Qualität des Ausgangsstoffes liegen (Gerbstoff).
  • Wenn Sie Kleidung aus Leder haben, kommt diese mit Körpergerüchen in Berührung (Schweiß). Auch Gerüche von außen können dazu führen, dass Ihr Leder stinkt. Zigarettenqualm oder Parfum sind Faktoren, die Sie leicht beseitigen können.
  • Ebenso verschmutzt Lederkleidung im Laufe der Zeit, wodurch es zu schlechten Gerüchen kommen kann.
  • Bei den natürlichen Geruchsverursachern können Sie Ihre Lederwaren einfach vom Gestank befreien. Reinigen Sie Ihre Kleidung entsprechend der Anleitung mit speziellem Waschmittel oder Waschbenzin (je nach Lederart) oder bringen Sie die Kleidung, die stinkt, in eine spezielle Reinigung.
  • Sollten Sie minderwertiges Leder oder unechtes Leder gekauft haben, hilft oftmals nur eine Reklamation der Ware. Denn in diesen Fällen hilft meist nichts gegen den schlechten Geruch.

So können Sie bei Leder schlechte Gerüche entfernen

  • Ein einfaches Mittel, wenn Leder stinkt, ist das Auslüften. Lassen Sie Ihr Lederprodukt für einige Tage an der frischen Luft auslüften (geschützt vor zu starker Sonneneinstrahlung und Nässe) und der schlechte Geruch wird besser.
  • Lassen Sie Ihr stinkendes Lederprodukt für ungefähr zwei Tage in frischer Katzenstreu komplett bedeckt liegen. Anschließend entfernen Sie die Streu mit einem trockenen Lappen.
  • Um Produktionsgerüche zu entfernen, empfiehlt es sich, das Lederprodukt einige Minuten über heißen Wasserdampf zu hängen. Danach sollten Sie es über Nacht zum Auslüften draußen aufbewahren.
  • In manchen Fällen hilft es, das Leder vorsichtig mit geruchsneutralisierenden Sprays zu behandeln. Allerdings müssen Sie hierbei sehr gleichmäßig arbeiten, da es andernfalls zu Flecken im Leder kommen kann.
  • Wenn Ihr Leder stinkt, können Sie kleinere Produkte (Kleidung, Accessoires) mit speziellem Waschkonzentrat für Leder waschen (informieren Sie sich über entsprechende Produkte bei einem Fachhändler). Für Schuhe gibt es spezielle Schuhreinigungsmittel.

Nach der Reinigung von Leder sollten Sie die Produkte mit rückfettenden Pflegemitteln behandeln, um es langfristig und vorbeugend zu schützen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos