Alle Kategorien
Suche

Was tun mit schrottreifem Auto? - So bauen Sie verwertbare Einzelteile aus

Sie haben ein altes Fahrzeug, wissen aber nicht, was Sie mit diesem schrottreifem Auto tun können? Nun, die Antwort ist simpel: Entweder Sie lassen es verschrotten oder Sie machen es zu Geld! Mit ein wenig Hintergrundwissen können Sie mit einem schrottreifem Auto tatsächlich noch verwertbare Einzelteile zu barem Geld machen und verkaufen.

Jede Menge Einzelteile wären noch funktionstüchtig.
Jede Menge Einzelteile wären noch funktionstüchtig.

Was Sie benötigen:

  • schrottreifes Auto
  • Schrottplatz
  • verwertbare Einzelteile

Nicht jeder ist zum Automechaniker geboren, doch ein lange gefahrenes Auto einfach so in die Schrottpresse zu geben ist angesichts der stetig steigenden Schrottpreise so, als würde man bares Geld wegwerfen. Dennoch stellt man sich die Frage: Was kann man mit einem schrottreifem Auto tun?

Was Sie mit einem schrottreifen Auto tun können

  • Anhand weniger Handgriffe kann aus einem vermeintlich unnützen Altauto noch ein kleines finanzielles Sümmchen herausgeholt werden. Somit sollte man sich nicht fragen "Was tun mit dem Auto", sondern direkt ans Werk gehen. So gut wie jedes Automobil gibt noch ein paar verwertbare Einzelteile her.
  • Eine Möglichkeit, um aus einem Schrottauto noch etwas herauszuholen, ist, es als Ausschlachtauto zu inserieren. Sie können so mit einem schrottreifen Auto schnell Geld verdienen. Dazu müssen Sie lediglich die Angaben des Autos, die Marke, das Alter und den Zustand angeben. Danach können Schrauber, Bastler und Hobby-Kfz-Mechaniker das Auto nach Belieben ausschlachten.
  • Deutlich lukrativer ist es jedoch, die verwertbaren Ersatz- oder Einzelteile selber auszubauen und direkt anzubieten. Noch funktionierende Teile bieten sich als wertvoller Nachschub für kostengünstige Ersatzteile an.
  • Bei der Autoverwertung kann das schrottreife Auto komplett zerlegt werden. Diese Autoverwertung bietet meist das selbstständige Zerlegen durch den ehemaligen Besitzer an oder das Zerlegen lassen. Dabei bauen dann Mechaniker des Schrottplatzes noch brauchbare Teile aus dem Auto aus. Autoschrauber und sogar Werkstätten kaufen anschließend vom Schrotthändler die noch funktionierenden Teile auf.
  • Aus einem schrottreifem Auto lassen sich etwa 40 Teile ausbauen. Wenigstens 20 davon können bei gutem Zustand verkauft werden. So erreicht man in etwa einen Verkaufspreis von 400 Euro, je nach den aktuellen Schrottpreisen.
  • Erkundigen Sie sich unbedingt über die aktuellen Preise für Ersatzteile. Beachten Sie bei der Suche, dass es sich um noch intakte, aber bereits gebrauchte Ersatzteile handelt. Nur so können Sie die Preise realistisch vergleichen.
  • Damit Sie bei der Abrechnung mit dem Schrottplatz nicht auf dem schrottreifem Auto sitzen bleiben, sollten Sie sich die Preise ausdrucken und können so auf Angebote direkt reagieren.
Teilen: