Alle Kategorien
Suche

Was tun gegen Schüttelfrost?

Der Schüttelfrost ist ein Kältegefühl, das durch ein Zittern am ganzen Körper begleitet wird. Im Grunde ist der Schüttelfrost eine gezielte Reaktion des Körpers, der durch das starke Muskelzittern versucht, Hitze zu erzeugen. Eine der besten Methoden zur Behandlung von Schüttelfrost ist es daher, den Körper innerlich und äußerlich beim Wärmem zu unterstützen. Dafür gibt es verschiedene effektive Möglichkeiten

Gegen Schüttelfrost sollte man sich immer schön warm anziehen.
Gegen Schüttelfrost sollte man sich immer schön warm anziehen.

Was Sie benötigen:

  • Holunderbeersaft
  • Honig
  • Ingwer (frisch oder als Pulver)
  • Erhitzbares Speiseöl
  1. Wenn Sie nur einen leichten Schüttelfrost haben, reicht es oftmals schon aus, ein Fußbad mit heißem Wasser zu machen. Achten Sie außerdem auf jeden Fall darauf, sich schön warm einzupacken. Vermeiden Sie ein Ganzkörperbad, um Ihren Kreislauf nicht zu überlasten. Wenn Sie hohes Fieber haben, dass sich nicht bessert, sollten Sie natürlich auf jeden Fall einen Arzt zu Rate ziehen. Generell sind Wärme und Bettruhe bei Schüttelfrost und Fieber empfehlenswert.
  2. Sie können bei einem leichten Schüttelfrost auch auf ein altbewährtes Hausmittel zurückgreifen. Das Rezept lautet folgendermaßen: Verrühren Sie 100 ml Holunderbeersaft und einen Teelöffel Honig in 1/5 Liter Wasser. Erhitzen Sie diese Mixtur und trinken Sie sie morgens, mittags und abends.
  3. Außerdem gilt Ingwer als äußerst wirkungsvoll bei Schüttelfrost. Aber Vorsicht! Da Ingwer eine sehr erhitzende Wirkung auf den Körper hat, sollte er nicht angewendet werden, wenn der Schüttelfrost in Kombination mit Fieber auftritt. Zur Zubereitung eines Ingwertees gegen Schüttelfrost können Sie sowohl frischen Ingwer als auch Ingwerpulver verwenden. Bei frischem Ingwer schneiden sie ein 2-3 cm langes Stück in Streifen oder dünne Scheiben und kochen diese 20 Minuten in einem Liter Wasser. Ingwerpulver können Sie einfach mit kochendem Wasser übergießen. Ein Teelöffel reicht etwa für 1/4 Liter Wasser.
  4. Empfehlenswert ist es, vorsorglich gegen Schüttelfrost ein größeres Stück Ingwer mit etwa 1/3 Liter Speiseöl für zwei Stunden in einem Wasserbad zu köcheln. Achten Sie dabei darauf, ein Öl zu verwenden, das erhitzt werden darf. Anschließend können Sie die Flüssigkeit absieben und abkühlen lassen, in ein lichtgeschütztes Fläschchen oder Glas gießen und Sie dann für den Bedarfsfall an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.