Alle Kategorien
Suche

Was tun gegen Hitze im Schlafzimmer?

Im Sommer staut sich tagsüber oft Hitze im Schlafzimmer an, die sich nicht so schnell vor dem Einschlafen herauslüften lässt. Was können Sie dagegen tun?

Die Sonne muss leider draußen bleiben.
Die Sonne muss leider draußen bleiben.

Die einfache, aber kostspielige und energiefressende Lösung gegen die Hitze im Schlafzimmer ist eine Klimaanlage. Wer allerdings Energie sparen möchte und die Hitze lieber auf natürliche Weise vertreibt, kann mit der konsequenten Befolgung einiger Grundregeln ebenfalls ein sehr gutes Klima schaffen.

Sperren Sie die Hitze aus

  • Die wichtigste Grundregel, die gerade im Schlafzimmer leicht umsetzbar ist, lautet: Sperren Sie die Hitze aus. Sobald in einem heißen Sommer morgens die Sonne aufgeht, lassen Sie sie nicht durchs Fenster hinein.
  • Die beste Lösung sind helle Rollläden oder Fensterläden. Der Einbau ist allerdings recht aufwendig und in Mietwohnungen nicht immer durchführbar. Die nächstbeste Lösung sind helle Jalousien, die das Sonnenlicht reflektieren. Halten Sie sie tagsüber konsequent geschlossen. 
  • Vorhänge halten die Sonne ebenfalls draußen. Auch hier sind helle Farben besser als dunkle.
  • Erst nach Sonnenuntergang öffnen Sie die Jalousien und die Fenster zum Lüften. Wenn Sie dieses Vorgehen konsequent durchführen, werden Sie im Schlafzimmer bald ein ganz anderes Klima haben als in anderen Räumen der Wohnung.

Weitere Maßnahmen im Schlafzimmer

  • Entfernen Sie alle überflüssigen Hitzequellen aus Ihrem Schlafzimmer. Romantische Kerzen müssen an heißen Tagen nicht sein, sie heizen das Zimmer erheblich auf. Auch Elektrogeräte sind zusätzliche Wärmequellen und sollten im Schlafzimmer nicht unbedingt angehäuft werden.
  • Wenn Sie trotzdem vor dem Einschlafen noch das Bedürfnis nach frischer Luft haben, verwenden Sie einen Ventilator. Versuchen Sie allerdings, ihn abzuschalten, bevor Sie schlafen. Schließlich ist auch er ein zusätzliches Elektrogerät.
Teilen: