Alle Kategorien
Suche

Was tun als Hotelfachfrau - so lernen Sie Ihre Aufgaben kennen

Die Ausbildung zur Hotelfachfrau ist bei Mädchen sehr beliebt. Wenn Sie diesen Berufswunsch haben, sollten Sie wissen, in welchen Bereichen Sie arbeiten können und was als Hotelfachfrau zu tun ist. Bewerben Sie sich noch während der Schulzeit um ein Praktikum!

Hotelfachfrau ist ein beliebter Beruf.
Hotelfachfrau ist ein beliebter Beruf.

Was Sie benötigen:

  • Realschulabschluss oder Abitur

Als Hotelfachfrau haben Sie sehr gute Berufsaussichten und können überall in Deutschland oder Europa, aber auch in touristischen Zentren auf der ganzen Welt arbeiten, wenn Sie reiselustig sind. Hotels gibt es in nahezu jeder größeren Stadt. Da der Beruf sehr beliebt ist, sollten Sie jedoch einen guten Schulabschluss mitbringen, denn gute Ausbildungsplätze sind schnell vergeben. 

Die Bewerbung für ein Praktikum als Hotelfachfrau

Viele Berufe haben ganz andere Aufgaben, als es sich ein Schüler oder eine Schülerin vorstellt, wenn er einen Berufstraum entwickelt. Wenn Sie Hotelfachfrau werden möchten, sollten Sie sich vor Beginn der Ausbildung mit den Aufgaben vertraut machen. Bewerben Sie sich für ein Schülerpraktikum

  • In den meisten Bundesländern müssen Sie in der neunten und zehnten Klasse ein Schülerpraktikum während der Schulzeit absolvieren und dieses als Projekt präsentieren. Wenn in Ihrer Nähe ein Hotel oder eine Pension ist, fragen Sie nach, ob Sie dort als Praktikant arbeiten können. Sie bekommen einen Einblick in den Beruf der Hotelfachfrau und können entscheiden, ob dies wirklich Ihr Beruf ist.
  • Sie können auch die Ferien nutzen, um ein Praktikum zu machen oder um sich ein wenig Geld zu verdienen. Wenn Sie noch nicht volljährig sind, benötigen Sie das Einverständnis der Eltern. Erkundigen Sie sich direkt im Hotel, ob es Ferienjobs angeboten werden.

So lernen Sie, was zu tun ist

  • Im Praktikum oder während der Ferienarbeit lernen Sie die Aufgabenbereiche einer Hotelfachfrau kennen und bekommen schnell mit, was zu tun ist. Allein mit der höflichen Begrüßung der Gäste am Empfang ist es nicht getan. Sie müssen Buchungen koordinieren, arbeiten mit Geld und nehmen Reklamationen entgegen. Und auch unangenehmen Gästen müssen Sie immer höflich begegnen.
  • Bitten Sie darum, die Arbeit einer Hotelfachfrau einen Tag direkt zu begleiten, damit Sie wissen, was in diesem Beruf zu tun ist. Gerade im Schülerpraktikum müssen Sie nicht zwei Wochen lang putzen, sondern Sie sollen die Aufgabengebiete kennenlernen.

Sind Sie mit der Organisation des Schülerpraktikums unzufrieden, wenden Sie sich an den Lehrer. Er hat die Aufgabe, bei Unstimmigkeiten zwischen dem Schüler und dem Hotel zu vermitteln.

Teilen: