Alle Kategorien
Suche

Was sind Treibhausgasemissionen?

Von Treibhausgasemissionen hört man nahezu jeden Tag in den Nachrichten. Doch was versteht man eigentlich darunter und wie entstehen die Gase?

Treibhausgase schädigen die Umwelt in höchstem Maße.
Treibhausgase schädigen die Umwelt in höchstem Maße.

Vom Stromsparen hört man immer wieder in jeglichen News-Senungen. Doch warum ist das so ein heikles und wichtiges Thema und wird immer wieder angesprochen?

Das sind Treibhausgasemissionen

  • Treibhausgasemissionen sind Freisetzungen von diversen Schadstoffen, die zum Treibhauseffekt beitragen können. Eine hohe Treibhausgasemission schädigt die Umwelt erheblich.
  • Die Treibhausgase Wasserdampf, Methangase, Kohlenstoffdioxid, FCKW und Distickstoffoxid lassen die Wärme der Sonnenstrahlen auf die Erdoberfläche treffen, allerdings lassen diese Gase die Kälte nicht in das Weltall abweichen, sodass eine Wärmeentwicklung wie in einem Treibhaus entsteht. So entsteht praktisch eine weitere Schicht um die Erde, an der die abweichenden Gase wieder zurück auf die Erde geworfen werden und es somit immer wärmer wird.


Wie Treibhausgasemissionen entstehen

  • Durch den Ausstoß von Methangasen in Sumpfgebieten, durch die Verrottung von Pflanzen und Ausstöße von Vulkanen entsteht natürliches Treibhausgas. Diese Gase sind nur schwer zu reduzieren, allerdings stellen sie auch einen Teil des natürlichen Kreislaufs dar.
  • Autoabgase und Industrieabgase übernehmen einen erheblichen Teil der vom Menschen entstehenden Treibhausgase. Die Umwelt wird hauptsächlich durch diesen Teil der Abgase geschädigt, beispielsweise schmelzen Teile der Pole durch die steige Erwärmung ab.


Wie man Treibhausgasemissionen senken kann

  • Durch eine vermehrte Nutzung von fossilen Brennstoffen, Erdgas, Windkraft und Wasserkraft sowie Recycling von Methangasen aus Mülldeponien sind große Mengen an Emissionen einzusparen. Das Anpflanzen von Wäldern kann zum Beispiel genutzt werden, um Kohlenstoffe abzubauen oder zumindest eine lange Zeit in den Bäumen zu speichern.
  • Ebenso wichtig sind allerdings auch unsere eigenen Verhaltensweisen. Muss es wirklich das Auto sein für eine kurze Strecke oder kann man diesen Weg mit dem Fahrrad oder gar zu Fuß zurücklegen? Reichen in der kälteren Jahreszeit nicht auch einige Grad weniger in der Wohnung? Machen Sie das Licht aus, wenn Sie einen Raum verlassen. 


Deutschland konnte sein Klimaschutzziel durch stetige Senkung der Emissionen erreichen und liegt damit etwa im Mittelfeld von circa 40 erfassten Industriestaaten. Die Umwelt schonen und Strom sparen nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und bei so manchen Maßnahmen können Sie sogar noch Geld einsparen.

Teilen: