Alle Kategorien
Suche

Was sind Stichpunkte? - Definition und Verwendung

Was sind Stichpunkte? Wozu verwenden Sie sie, und was ist die Definition dieses Begriffs? Ist ein Stichpunkt gleichzusetzen mit einem Stichwort? Der folgende Artikel gibt eine kleine Aufklärung zur Definition und Verwendung von Stichpunkten.

Mit Stichpunkten lässt sich gut wiederholen.
Mit Stichpunkten lässt sich gut wiederholen. © bbroianigo / Pixelio

Was sind Stichpunkte? - Definition

  • Unter einem Stichpunkt versteht man eine sehr kurze, schriftliche Form der Zusammenfassung eines Satzes, Themas oder Sachverhaltes.
  • Zur Definition eines Stichpunktes gehört des Weiteren, dass ein Stichpunkt nicht mit einem Stichwort zu verwechseln ist.
  • Bei Stichpunkten kommt es darauf an, die wichtigsten Informationen mit einem Minimum an Worten zusammenzufassen, sodass Sie sich, wenn Sie sich die Stichpunkte später durchlesen, an die wichtigsten Inhalte zum Beispiel des Vortrages zurückerinnern können und darauf basierend handeln.
  • Durch Stichpunkte rufen Sie in Ihrem Kopf die Informationen des jeweiligen Themas ab.
  • Ein Stichpunkt kann aus einem oder mehreren Wörtern bestehen.

Die Unterschiede eines Stichpunktes zum Stichwort

  • Ein Stichwort ist immer ein einzelnes Wort, das Denkanstöße gibt und zu Unter- und Überpunkten führt. Wenn Sie beispielsweise gefragt werden: „Stichwort ‚Kuh‘ – was fällt Ihnen dazu ein?“ Hier fallen Ihnen sicher Begriffe wie „Milch“, „Kälbchen“, „Euter“ oder „Weide“ ein.
  • Ein Stichwort kann also dazu genutzt werden, spontane Reaktionen hervorzurufen. Dies ist der Fall, wenn jemand auf ein bestimmtes Wort hin etwas Bestimmtes tun oder sagen soll. Bei einem Wettkampf ist ein typisches Stichwort „los“ bei „Auf die Plätze, fertig, los!“.

Informationen über die Verwendung von Stichpunkten

  • Wenn Sie einen Vortrag, ein Schulreferat, eine Uni-Vorlesung etc. anhören und aufgefordert werden, in Stichpunkten mitzuschreiben, machen Sie sich kurze Notizen auf ein Blatt. Stichpunkte sind keine kompletten Sätze, sondern liefern den Kernpunkt einer Aussage oder eines Textes.
  • Angenommen, Sie müssen ein Protokoll in einem Meeting schreiben und es wird besprochen „Am nächsten Montag muss Angela Farbe für die Wand im Foyer bestellen.“ Ein Stichpunkt könnte beispielsweise lauten: „Angela: Montag, Farbe für Foyerwand bestellen."
  • Die Punkte heben Sie zum Beispiel mit Aufzählungsstrichen oder Ziffern voneinander ab, also "-" oder auch "1. 2. 2. ..." vor jedem neuen Punkt.
  • Stichpunkte sind in der Schule hilfreich zum Lernen und Wiederholen von Unterrichtsstoff. Sie kürzen komplexe Themen, die sich auf vielleicht viele Seiten erstrecken, auf eine kompakte Form herunter.
Teilen: