Alle ThemenSuche
powered by

Was sind Selbstlaute? - Kurze Einführung in die Phonetik

Die deutsche Sprache unterscheidet mehrere Laute. Die Lehre von den Lauten, ihrer Aussprache und ihrer Bildung nennt man Phonetik. Die zwei bekanntesten Lautarten sind die Selbstlaute und die Mitlaute. Darüberhinaus gibt es noch die Doppellaute. Diese Anleitung hilft Ihnen dabei, diese zu unterscheiden.

Weiterlesen

Das Alphabet besteht aus Selbstlauten und Mitlauten.
Das Alphabet besteht aus Selbstlauten und Mitlauten.

Wie Laute zu unterscheiden sind

  • Grammatikalisch heißen Selbstlaute Vokale und bezeichnen die Buchstaben a, e, i, o und u sowie die Umlaute ä, ö und ü. Sie heißen so, weil Sie beim Aussprechen nur diesen einen Laut wiedergeben. Es schwingt kein anderer Laut unterschwellig mit.
  • Die zweite wichtige Art von Laute in der Phonetik sind die Mitlaute oder auch Konsonanten genannt. Diese Bezeichnung umfasst alle anderen Buchstaben des Alphabets wie zum Beispiel b, c, d, k, l oder q. Bei allen sprechen Sie immer einen Selbstlaut mit, den Sie aber niemals schreiben würden. Dieses Phänomen tritt auf, um die Buchstaben gut miteinander zu einem Wort zu verknüpfen. Die Aussprache wird Ihnen damit erleichtert.
  • Eine dritte Art von Lauten nennt man Doppellaute oder Diphthonge. Sie erkennen solche an der Verbindung mehrerer Selbstlaute. Diese sind au, eu, ei, äu oder ai. Sie werden als ein Laut ausgesprochen, geschrieben werden aber zwei Buchstaben.

So können Sie Selbstlaute beim Sprechen erkennen

  1. Sprechen Sie den Buchstaben laut und deutlich aus, ohne dass Sie die Aussprache übertreiben. Damit könnten Sie die Lautfolge verfälschen und nicht herausfinden, was Selbstlaute sind und was nicht.
  2. Hören Sie während des mehrmaligen Sprechens genau auf die Laute.
  3. Erkennen Sie für einen Buchstaben zwei Laute, handelt es sich um einen Mitlaut. Er spricht sich besser aus, wenn ein Selbstlaut mitschwingt. Im Schriftbild erscheint dieser aber nicht. Sprechen Sie ein Wort mit diesem Mitlaut aus, hören Sie die zwei Laute auch nicht, denn die Wörter werden immer so mit Selbstlauten ausgestattet, dass Sie es gut aussprechen können.
  4. Hören Sie bei Ihrem Buchstaben nur einen Laut, kann es ein Selbstlaut oder ein Diphthong sein. Achten Sie bei dieser Unterscheidung auf Ihre Mund- und Zungenstellung. Ändert sich diese im Verlauf des Aussprechens, haben Sie es mit einem Diphthong zu tun. Bleibt sie gleich, sind Sie auf einen der Selbstlaute gestoßen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Ähnliche Artikel

Die Mitlaute sind eindeutig in der Überzahl.
Achim Günter

Welche Buchstaben sind Mitlaute?

Welche Buchstaben Mitlaute sind oder woran sich Selbstlaute erkennen lassen, ist recht einfach. Da die Mitlaute die größere Gruppe ausmachen, können auch die Selbstlaute …

Es klirrt und schwirrt - ein effektvolles "rr"
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wörter mit doppeltem Mitlaut rr - Beispiele

Nicht nur zu Übungszwecken, z. B. in Diktaten, sondern manchmal auch in Rätseln oder Wortspielen werden Wörter mit doppeltem Mitlaut gesucht, beispielsweise "rr". Dafür gibt es …

Das Deutsche ist eine recht vokalreiche Sprache.
Maria Ponkhoff

Vokale Deutsch - Informatives

Die deutsche Sprache - wie die meisten anderen Sprachen auch - besteht aus Vokalen und Konsonanten. Welche das jeweils sind, ist leicht zu entscheiden, wenn Sie den Laut …

AEIOU sind Vokale.
Klara Frank

Wie nennt man AEIOU?

Im Alphabet der deutschen Sprache gibt es fünf ganz besondere Buchstaben, nämlich AEIOU. Wie nennt man diese Buchstaben eigentlich und was zeichnet sie aus?

Der Buchstabe E gehört zu den hellen Vokalen.
Nadine Reinhold

Helle Vokale - Wissenswertes

In der deutschen Grammatik werden helle und dunkle Vokale unterschieden. Was es damit auf sich hat, verrät Ihnen der folgende Artikel.

Schon gesehen?

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen
Martina Apfelbeck

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Mehr Themen

Eine Frage, die die Welt beschäftigt: Wer rasiert den Dorfbarbier?
Antonia Kraus

Die 3 besten Fragen der Welt

Im Allgemeinen sind Kinder sehr neugierig. Daher kommen die besten Fragen der Welt häufig von Kindern. Doch nicht immer findet sich eine logische Antwort. Im besten Fall können …

Wer oder was ist Gott?
Sima Moussavian

Negative Theologie - Gott in der Verneinung finden

Der Allmächtige. Der Allsichtige. Der Verzeihende. Die letzte Zufluchtsstelle. Wer oder was Gott ist, kann mit einer Unmenge von Worten erklärt werden. Greifbar oder klar …

Auswendig lernen - Tipps & Tricks
Ulrike Fritz

Auswendig lernen - Tipps & Tricks

Ob in der Schule, an der Uni, für die Goldene Hochzeit der Eltern – auswendig lernen begleitet einen das ganze Leben hindurch. Vielen fällt es nicht leicht, sich Gedichte, …

Zwischen Vokabeln und Grammatik: So verbessern Sie Ihre englische Aussprache.
Alexandra Riebow

In Englisch die Aussprache trainieren - so geht's

Englisch ist die am weitesten verbreitete Sprach der Welt. Wer Englisch spricht, kann sich in fast jedem Land zurechtfinden und interessante Gespräche mit Menschen aus anderen …

Normliter - die Umrechnung bei Gasen geht so
Roswitha Gladel

Normliter - die Umrechnung bei Gasen geht so

Da Gase sich je nach Temperatur und Druck anders ausdehnen, ist der Normliter eine Größe, die zu einem bestimmten genormten Luftdruck und zu einer genormten Temperatur gehören. …