Alle Kategorien
Suche

Was sind Sanktionen?

Immer wieder hören Sie in den Nachrichten, dass es Sanktionen für ein bestimmtes Land verhängt sind. Doch was heißt es eigentlich, wenn es Sanktionen gibt?

Mit Sanktionen ist die Ein- oder Ausfuhr definierter Güter schwierig.
Mit Sanktionen ist die Ein- oder Ausfuhr definierter Güter schwierig.

Sanktionen - eine Erklärung, was diese sind

  • Die Frage, was Sanktionen sind, kann nicht mit einem Satz beantwortet werden. Die Bedeutung hängt von dem Zusammenhang ab, in dem von Sanktionen gesprochen wird.
  • Ein Beispiel finden Sie in der Rechtssprache. Wenn in einem Gesetzestext vermerkt ist, welche Folgen ein Verstoß gegen das jeweilige Gesetz für den Täter hat, so ist die jeweils benannte Strafe die Sanktion für den Täter.
  • Wahrscheinlich kennen Sie Sanktionen vor allem aus den Nachrichten. Im Völkerrecht - also wenn es um politische Beziehungen geht - werden Sanktionen vor allem genutzt, um Druck gegen ein bestimmtes Land auszuüben. Auch Strafen für ein bestimmtes Handeln werden oft in Form von Sanktionen gegen das Land gehandhabt.
  • Die Beispiele für Sanktionen sind vielfältig: Am häufigsten bedeuten Sanktionen für das Land vor allem eins: Der Export oder der Import bestimmter Waren wird verhindert. Das sorgt nicht nur für finanziellen Druck. Auch das Volk kann gegen die jeweilige Regierung aufbegehren, wenn bestimmte Artikel nicht mehr oder nur noch schwer erhältlich sind. So können bestimmte Wünsche - zum Beispiel der Vereinten Nationen - durchgesetzt werden, ohne einen Krieg zu beginnen.

Ein Beispiel für Sanktionen gegen Länder

  • Ein bekanntes Beispiel für Sanktionen ist der Importstopp von iranischem Öl. Vor allem die EU und die USA möchten damit den Druck auf den Iran erhöhen. Das sehr ölreiche Land finanziert einen großen Teil des Staatshaushaltes durch den Ölexport und gerät dadurch merklich unter Druck. 
  • Der Grund dafür geht seit Jahren durch die Presse: Der Iran wird beschuldigt, an Atomtechnologie zu arbeiten und diese nicht nur für friedliche Zwecke nutzen zu wollen. Der Westen verlangt, dass regelmäßige Kontrollen durchgeführt werden können, um den Bau von Atombomben ausschließen zu können. Der Iran verweigert diesen Wunsch.
  • Zu Sanktionen gehören in aller Regel auch das Verbot der Einfuhr bestimmter Waren - vor allem Waffen. Aber auch die reduzierte Abnahme bestimmter Waren, die in dem Land produziert werden oder die gestoppte Lieferung von Waren, die industriell benötigt werden, sind typische Beispiele für Sanktionen gegen Länder. Alle haben in der Regel denselben Zweck: Die Regierung unter Druck zu setzen.
Teilen: