Alle ThemenSuche
powered by

Was sind Fähigkeiten und Fertigkeiten?

Besonders dann, wenn man beabsichtigt, eine Bewerbungen zu schreiben, sollte man wissen, was Fähigkeiten und was Fertigkeiten sind. Denn deren Angabe kann Vorteile bringen und verdeutlichen, dass man für eine bestimmte Stelle geeignet ist.

Weiterlesen

Wer seine Fähigkeiten und Fertigkeiten kennt, hat bessere Jobchancen.
Wer seine Fähigkeiten und Fertigkeiten kennt, hat bessere Jobchancen.

Erst mit den richtigen Fähigkeiten lassen sich Fertigkeiten erwerben

Nicht selten werden die beiden Begriffe fälschlicherweise als Synonyme gesehen. Das kann sowohl bei einer schriftlichen Bewerbung als auch bei einem Bewerbungsgespräch dazu führen, dass man keinen guten Eindruck hinterlässt. Dabei kann man sich den Unterschied, wenn man ihn einmal kennt, recht einfach merken.

  • Jeder Mensch hat andere Fähigkeiten. Diese sind oft schon bei der Geburt als Ansatz vorhanden und können sich im Laufe der Zeit mit und ohne eigenes Zutun verstärken. Beispiele dafür sind Durchhaltevermögen, Ausdauer, Flexibilität oder Begeisterungsfähigkeit. Durch den zuletzt aufgezählten Begriff kann man sich auch merken, um welche Art von Eigenschaften es sich handelt, um die Bezeichnungen nicht zu verwechseln.
  • Fertigkeiten sind erlernte Verhaltensmuster. Einige Beispiele dafür sind das Schreiben, Lesen, Fahrradfahren etc. Fähigkeiten wie gutes Sehvermögen und eine schnelle Auffassungsgabe sind dann zum Beispiel die Grundlage für das Erlernen der Fertigkeit zu lesen.

Passende Soft Skills in Bewerbungen erwähnen

Gerade (aber nicht nur) für jüngere Menschen, die am Anfang Ihrer beruflichen Laufbahn stehen oder sich um eine Ausbildungsstelle bewerben, ist die Erwähnung von bestimmten Fähigkeiten eine gute Möglichkeit, sich als geeigneter Kandidat zu profilieren. In Bewerbungen werden diese dann als "Soft Skills" präsentiert, womit besonders solche Eigenschaften gemeint sind, die für die soziale Interaktion, wie das Durchsetzen von Zielen oder Teamarbeit nötig oder besonders gut sind.

  • Eleganter als eine reine Auflistung ist es dabei, diese umschreibend darzustellen. So können Sie, anstatt einfach die Eigenschaft "Kreativität" anzugeben auch einen für die Stelle passenden Satz zu schreiben: "Durch Ideenreichtum bin ich in der Lage, neue effektive Verkaufsstrategien und Problemlösungen zu entwickeln."
  • Ihre Fertigkeiten sind in der Regel aus Ihrem Lebenslauf ersichtlich. Zusätzlich können Sie diese, sofern sie relevant für eine Stelle sind, nach der chronologischen Auflistung bisheriger Tätigkeiten und schulischer, universitärer und sonstiger Ausbildungen unter einem eigenen Unterpunkt auflisten. Dabei kann es sich um Fremdsprachenkenntnisse oder eine Zusammenfassung unter "Sonstige Kenntnisse" handeln.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Modezeichnen lernen - Anleitung für Anfänger
Ulrike Mös
Beruf

Modezeichnen lernen - Anleitung für Anfänger

Modezeichnen ist eine Kunst für sich. Für die schönen Künste braucht man viel Kreativität und Talent, scheut sich mancher. Aber Zeichnen ist auch ein Handwerk, und ein Handwerk …

Mit Doodle eine Terminumfrage planen - so geht's
Viktor Peters
Freizeit

Mit Doodle eine Terminumfrage planen - so geht's

Zahlreiche Dienste im Internet ersetzen herkömmliche Methoden für die Kommunikation. So wird z.B. die Terminabsprache komfortabel über das Web mit dem Dienst Doodle ermöglicht, …

Wie binde ich eine Krawatte?
Annika Schönstädt
Beruf

Wie binde ich eine Krawatte?

85 Möglichkeiten eine Krawatte zu binden, verzeichnet die Enzyklopädie der Krawattenknoten von Thomas Fink und Yong Mao. Davide Mosconi und Ricardo Villarosa führen sogar 188 …

Ähnliche Artikel

Jobs bei H&M finden Sie online.
Ursula Vöcking
Beruf

Bei H&M online bewerben - so geht's

H&M nimmt seit einiger Zeit keine Bewerbungen per Post mehr an. Wenn Sie sich bei diesem Unternehmen um eine Arbeits- oder Ausbildungsstelle bewerben möchten, ist dies nur noch …

Einen Din-A4-Umschlag sollte man korrekt beschriften.
Leon Schwarz
Freizeit

DIN-A4-Umschlag beschriften - so geht's

Einen Din-A4-Umschlag zu beschriften, ist im Grunde nicht schwieriger als bei kleineren Briefkuverts. Ein paar Grundregeln gilt es allerdings auch hier zu beachten.

Lehren ist die Grundlage der Entwicklung.
Manuela Bauer
Weiterbildung

Lehren - Bedeutung

Lehren und Lernen, das sind zwei Begriffe, die häufig verwechselt werden. Wenn Sie sicher mit den Worten umgehen wollen, dann haben Sie hier eine umfangreiche Erklärung, die …

Drakonische Strafen sind hart.
Manuela Bauer
Weiterbildung

Drakonische Strafen - die Bedeutung

Drakonische Strafen, die Bedeutung dieser Aussage, klingt hart und Angst einflößend. Was hinter dem Begriff drakonisch steckt und ob alles tatsächlich so schrecklich ist, wie …

Appell beim Militär
Manuela Bauer
Weiterbildung

Was heißt Appell?

Appell, was heißt das? Bei diesem Wort handelt es sich um ein Teekesselchen. Wenn Ihnen der volkstümliche Ausdruck nicht geläufig ist, dann handelt es sich hier um ein Polysem. …

Was bedeutet "fraudulös"? - Finden Sie die Bedeutung.
Sabine Sanftleben
Weiterbildung

Fraudulös - Bedeutung des Wortes und Synonyme

Fraudulös? Ist Ihnen die Bedeutung dieses Wortes völlig unbekannt? Keine Sorge, kaum einer weiß, was damit gemeint ist - denn im alltäglichen Sprachgebrauch begegnen Sie diesem …

Bei Diplomantenstellen zählt die Fachqualifikation.
Anna-Maria Schuster
Beruf

Bewerbung für die Diplomarbeit - so klappt's

Wer seine Diplomarbeit nicht einsam und alleine zu Hause, sondern in einem Unternehmen oder einer Institution schreiben möchte, sollte in der Bewerbung seine Qualifikationen …

Auch zum Golfen muss bereits eine gewisse Fähigkeit vorhanden sein.
Diana Kossack
Weiterbildung

Fertigkeit und Fähigkeit - Unterschied

Sie wurden mit Sicherheit auch schon mit den Begriffen „Fähigkeit“ und „Fertigkeit“ konfrontiert. Oft werden diese Begriffe in einem Atemzug genannt. Dabei gibt es einen …

Schon gesehen?

Bewerbung - die Anlagen sinnvoll sortieren
Sabine Gert-Schlühr
Beruf

Bewerbung - die Anlagen sinnvoll sortieren

Bei einer schriftlichen Bewerbung müssen Sie Anlagen dazu legen. Dazu gehören beispielsweise der Lebenslauf und die Zeugnisse. Aber in welcher Reihenfolge werden die Anlagen …

Das könnte sie auch interessieren

Der Abbruch des Studiums ist keine Katastrophe.
Roswitha Gladel
Beruf

Studium nicht geschafft - was nun?

Denken Sie nicht, es sei eine Katastrophe, wenn Sie Ihr Studium nicht geschafft haben. Zugegeben, im ersten Moment ist es ein Schock, aber es ist nicht das Ende Ihrer …

Motivationsschreiben sind individuelle Ergänzungen zu den Bewerbungsunterlagen.
Klothilde Brauchle
Beruf

Motivationsschreiben - Inhalt

Ein Motivationsschreiben soll die Gründe für das angestrebte Studium oder den Berufswunsch aufführen. Gleichzeitig vermittelt es einen ersten Eindruck von Ihnen als Bewerber. …

Generationenübegreifende Pflege ist wichtig.
Ariane Windsperger
Beruf

Arbeitszeiten im Altenheim

Die Arbeitszeiten im Altenheim können unterschiedlich ausfallen, sind in der Regel aber in Schichtdiensten geregelt und werden innerhalb des Pflegedienstes abgesprochen.