Alle Kategorien
Suche

Was sind Adduktoren? - Eine Definition

Oft hört, sieht oder liest man bestimmte Begriffe wie Adduktoren und man weiß eigentlich gar nicht so richtig, was das für Dinge sind. Außer das es irgendwie ein Begriff für eine Muskelgruppe sein könnte, tappt man häufig im Dunkeln.

Beim Spagat dehnt man die Adduktoren.
Beim Spagat dehnt man die Adduktoren.

Haben Sie auch beim Training schonmal gehört, das Sie Ihre Adduktoren trainieren sollen und Sie haben überhaupt keinen Schimmer, was das für Muskeln sind? Natürlich könnten Sie auch den Trainer fragen, aber manchmal will man sich einfach auch nicht die Blöße der Unwissenheit geben.

Adduktoren und ihre Gegenspieler

  • Adduktoren sind Muskelgruppen, die dafür verantwortlich sind, ein Körperteil wieder zum Körper zurückzuziehen.
  • Der Begriff Adduktor leitet sich von dem lateinischen "adducere" ab, welches "heranziehen" oder "hinführen" bedeutet.
  • Die Gegenspieler der Adduktoren sind die Abduktoren, welche das Abspreizen oder Wegführen vom Körper übernehmen.
  • Die bekanntestes Adduktorengruppe sitzt im Oberschenkel auf der Innenseite, und zieht das abgespreizte Bein wieder in die Mittelstellung.
  • Diese Gruppe setzt sich zusammen aus dem langen Oberschenkelanzieher, dem Musculus adductor longus, dem großen Oberschenkelanzieher, Musculus adductor magnus und den Musculii adductores brevis und minimus, also dem kurzen und dem kleinen Oberschenkelanzieher.
  • Die Muskeln verlaufen vom Becken (Schambeinbereich) bis zu unterschiedlichen Ansatzstellen am Oberschenkelknochen.
  • Neben dem Heranziehen an den Körper stabilisieren diese Muskeln auch das Becken.
  • Weitere Adduktoren finden sich im Fuß und in der Hand, hier speziell am Daumen.

Darum sind diese Muskeln oft verkürzt

  • Bei Kindern sieht man, das sie noch locker einen Spagat machen können, da hier die Muskeln noch nicht verkürzt sind.
  • Je älter und bewegungsärmer Sie werden, um so mehr neigen Muskeln zur Verkürzung.
  • Durch sitzende Tätigkeiten oder auch bei Laufsportarten verkürzen die Adduktoren auch häufig.
  • Wichtig ist es, diese Muskeln regelmäßig zu dehnen, auch wenn Sie es nicht unbedingt darauf abgesehen haben, einen Spagat zu können.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.