Alle Kategorien
Suche

Was man mit Root alles anstellen kann - Hinweise

Ein Smartphone oder Tablet PC besitzt, ähnlich, wie Sie es von Ihrem Notebook kennen, ein Betriebssystem, auch Operating System, kurz OS, genannt. Dieses OS wird von einem Softwareanbieter entwickelt und an das Smartphone angepasst. Als Alternative gibt es sogenannte Custom-Roms. Diese sind aber erst einsetzbar, wenn Root angestellt werden kann. Nach diesem Root können Sie mit Ihrem Smartphone einige Dinge tun, welche ohne Root nicht möglich waren. Allerdings verlieren Sie durch den Root auch Ihren Garantieanspruch.

Das Smartphone - Telefon mit Internetzugang
Das Smartphone - Telefon mit Internetzugang

Was Sie benötigen:

  • SD-Karte auf dem Smartphone oder Tablet
  • PC oder Notebook
  • Datenkabel

Root - anstellen und Zugriffsrechte erhalten

  • Ihr Smartphone wird mit einem vom Hersteller speziell angepassten Betriebssystem ausgestattet und ausgeliefert.
  • Bei originaler Betriebssystemsoftware von Handys oder Smartphones sind die Root-Zugriffe gesperrt. Um diese Zugriffsrechte zu erlangen, müssen Sie also erst Root anstellen.
  • Diese Zugriffsrechte sind vergleichbar mit den Rechten, welche Sie zum Beispiel als Administrator bei Ihrem Computer haben.
  • Root anstellen kann bedeuten, Funktionen zu nutzen, welche Ihnen sonst nicht zugänglich sind. Ein Beispiel dafür ist der Einsatz alternativer Firmware. Sogenannte Custom-Firmware können Sie mit Root auf Ihrem Smartphone installieren und nutzen.
  • Auch einige Apps lassen sich auch erst installieren oder vollumfänglich nutzen, wenn Sie Root-Rechte haben, so zum Beispiel "Titanium Backup".
  • Root anstellen kann allerdings auch die Gefahr mit sich bringen, Ihr Telefon unbrauchbar zu machen. Gehen Sie also immer sehr gewissenhaft und entsprechend der jeweiligen Anleitungen vor. Speziell auf Ihr Smartphone zugeschnittene Hilfe finden Sie zum Beispiel in diversen Android-Foren.
  • Aber Achtung, mit Einsatz von Root verlieren Sie Ihren Garantieanspruch!

Unrooten - Root-Rechte bei Android

  1. Laden Sie den Akku Ihres Handy oder Smartphones vollständig auf.
  2. Downloaden Sie das für Ihr Smartphone entsprechende Unroot- Programm. Dies ist meist ein Programm mit dazugehörigen Dateien.
  3. Sie finden diese Dateien in den Foren im Internet, welche sich mit Smartphones oder Handys beschäftigen.
  4. Gehen Sie in das Unterforum, welches Ihr Smartphone behandelt. Benutzen Sie die Suchfunktion, das verkürzt die Suchzeit erheblich.
  5. Haben Sie die Dateien gefunden, übertragen Sie diese auf die SD-Karte Ihres Handys. Per Datenkabel geht das sehr sicher. Anschließend entfernen Sie das Kabel wieder.
  6. Nun starten Sie das Smartphone im sogenannten Recovery-Modus. Dies ist wieder Handy-spezifisch, findet sich aber in der jeweiligen Beschreibung erklärt. Bei Galaxy S2 geht das, indem Sie die Lautstärke-Plus-Taste, die Home-Taste und die Power-Taste gleichzeitig gedrückt halten.
  7. Im Display sollte nun "apply update from external storage" zu lesen sein. Jetzt führen Sie "CWM.zip" aus. Jeweils mit Laut-Leiser-Taste gelangen Sie hoch oder runter. Eingabe, also Enter, werden mit der Power-Taste bestätigt.
  8. Nun wählen Sie "install zip from sdcard" und bestätigen.
  9. Danach klicken Sie "choose zip from internal sdcard" an.
  10. Jetzt suchen Sie "SU-Busybox-Installer.zip". Bestätigen Sie "YES - Install SU-Busybox-Installer.zip".
  11. Nun klicken Sie noch auf "Go Back", also ein Fenster zurück.
  12. Anschließend klicken Sie auf "reboot system now". Ein Neustart wird ausgeführt.
  13. Nach diesem Neustart ist Root angestellt und Sie haben Root-Rechte.
Teilen: