Alle Kategorien
Suche

Was macht das BIOS?

Beim BIOS handelt es sich um die Grundstruktur Ihres Computers. Es ist in der Regel als Speicherkomponente auf dem Mainboard Ihres PCs enthalten und ermöglicht die wesentlichen Abläufe, um beispielsweise ein Betriebssystem zu starten. Dabei macht dieser Speicher jedoch noch weitaus mehr.

Das BIOS befindet sich auf der Hauptplatine Ihres Rechners.
Das BIOS befindet sich auf der Hauptplatine Ihres Rechners.

Was das BIOS ist

  • Das Kürzel BIOS steht für "Basic Input/Output System". Es handelt es sich dabei also um die grundsätzliche Eingabe- und Ausgabestruktur Ihres Computers.
  • Diese Struktur befindet sich dabei auf der Hauptplatine Ihres Rechners, das heißt, auf dem Mainboard. Durch die Bedeutung dieses Systems kann Ihr Rechner meist entsprechend nicht mehr hochfahren, wenn das Mainboard defekt ist.
  • Beim BIOS handelt es sich nun um einen speziellen Speichertyp. Denn hier kann nicht, wie etwa bei Festplatten, eine Information neu gespeichert werden. Stattdessen dienen die Strukturen nur dem Auslesen von Informationen.
  • Daher handelt es sich um einen sogenannten ROM-Speicher. ROM steht dabei für "read-only memory". Dieser Speicher ist dabei zudem dauerhaft, das heißt, Informationen gehen nach dem Ausschalten des PCs nicht verloren.

Was dieser Speicher macht

  • Die Bedeutung dieses ROM-Speichers ist dabei vor allem, dass Ihr Rechner überhaupt starten kann. Denn normalerweise muss erst ein Programm gestartet werden, damit der Computer überhaupt etwas macht, woraus sich das Problem ergibt, dass zum Starten eines Programms wiederum der Rechner angeschaltet sein muss.
  • Dieses Problem löst das BIOS. Es wird der sogenannte Kaltstart nach dem Reset eines Computers ermöglicht und eine erste Ansteuerung der Hardware und der Software, in Form des jeweiligen Betriebssystems, vorgenommen.
  • Eine weitere Funktion kann zudem sein, dass bestimmte Hardware auch ohne die auf einem Betriebssystem installierten Treiber grundlegend angesteuert werden kann. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.
  • Weiterhin können diese Hardwarekomponenten auch über das BIOS eingestellt werden. Hier kann beispielsweise die Taktrate der Grafikkarte genannt werden. Wichtig ist jedoch, dass bei den Einstellungen diesbezüglich vorsichtig vorgegangen werden sollte, da eine unvorsichtige Einstellung die Geräte sonst kaputtmacht.
Teilen: