Alle Kategorien
Suche

Was kostet eine Geschlechtsumwandlung? - Wissenswertes zur Transsexualität

Eine Geschlechtsumwandlung findet statt, wenn Männer oder Frauen das Gefühl haben, im falschen Körper geboren worden zu sein. Männer fühlen sich als Frau, Frauen fühlen sich als Mann. In diesem Zustand sind sie meistens sehr unglücklich. Mithilfe von Medikamenten und einer Geschlechtsumwandlung ist es möglich, dass Transsexuelle letztendlich doch glücklich werden. Lesen Sie hier mehr über die Bedingungen, die erfüllt werden müssen, und wie viel ein solcher Eingriff kostet.

Nicht jede Frau fühlt sich in ihrem Körper zu Hause.
Nicht jede Frau fühlt sich in ihrem Körper zu Hause.

Was Sie benötigen:

  • Ärztliche Bescheinigung

Vorbereitung auf die Geschlechtsumwandlung

  • Wenn Sie eine Geschlechtsumwandlung wünschen, weil Sie unglücklich in Ihrem Körper und mit Ihrem Geschlecht sind, wartet eine lange und aufwendige Behandlung auf Sie. Erst am Ende steht dann die Geschlechtsumwandlung.
  • Da eine solche Operation das Leben des Betroffenen radikal ändert und eventuell viele Annehmlichkeiten kostet, wollen sich die Ärzte sicher sein, dass Sie Ihre Meinung nicht in einigen Jahren ändern werden.
  • Zum einen fühlen Sie sich schon seit sehr langem nicht als Mann beziehungsweise Frau.
  • Um dieses zu unterstützen, kleiden und leben Sie bereits seit einiger Zeit wie das gewünschte Geschlecht, auch wenn es Sie einige Freunde oder sogar den Kontakt zu Familienmitgliedern gekostet hat.
  • Sie befinden sich in psychotherapeutischer Behandlung. Dies ist nicht nur wichtig, um die Ernsthaftigkeit Ihres Vorhabens abzusehen, es hilft Ihnen außerdem, sich auf Ihr neues Leben vorzubereiten.
  • Ein Psychologe bescheinigt Ihnen außerdem die Transsexualität.
  • Nun können Sie eine Hormontherapie machen, durch die sich das äußere Erscheinungsbild zum anderen Geschlecht hin verwandelt. Männer bekommen eine kleine Brust, Frauen eine stärkere Behaarung und eine tiefere Stimme.
  • Auch die Änderung des Namens in einen neutralen, wie Kim, kann nun erfolgen.
  • Vielen Männern reichen diese Schritte bereits und sie können damit ein zufriedenes Leben führen.
  • Reichen Ihnen diese Veränderungen nicht aus, bleibt die Geschlechtsangleichung als letzter Schritt.

Was kostet die Geschlechtsumwandlung?

  • Haben Sie sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden und ist diese bewilligt worden, steht bald eine Operation an.
  • Sind Sie ein Mann, können Sie sich bei Bedarf zum einen die Brust vergrößern lassen, wenn diese durch die Hormontherapie nicht ausreichend gewachsen ist.
  • Zum anderen werden Ihnen Hoden, Samenstränge und Penis so weit entfernt, dass aus der verbleibenden Haut Schamlippen, Klitoris und Scheide gebildet werden.
  • Sind Sie eine Frau, unterziehen Sie sich einer Brustverkleinerung, bei der die Brustwarze und der Warzenvorhof erhalten bleiben.
  • Ihre Gebärmutter und die Eierstöcke werden Ihnen entfernt.
  • Ihr neuer Penis kostet Sie etwas Haut aus einem entfernten Körperteil. Die Haut wird aufbereitet und Ihr Geschlechtsteil daraus in einem aufwendigen Verfahren hergestellt.
  • Solche Operationen, Vorbereitungen und Nachsorge sind sehr zeitintensiv; dementsprechend kostet der Eingriff schnell fünfstellige Beträge. Ist die Geschlechtsumwandlung bei Ihnen allerdings medizinisch notwendig und wurde von Ärzten bestätigt, übernimmt die Krankenkasse diese Kosten.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.