Alle Kategorien
Suche

Was kostet ein Gutachter für Schimmel? - Das sollten SIe bei einem Schimmelbefall beachten

Schimmel kommt in sanierten Wohungen immer häufiger vor. Der Grund: Die wärmeisolierte Fassade und die neuen Kunststofffenster machen die Wohnung dicht. Frischluft kann nicht mehr von außen eindringen und auch Feuchtigkeit aus Bad und Küche gelangen nicht mehr ohne Weiteres hinaus. Wenn Sie Schimmel bei sich feststellen, sollten Sie einen Gutachter beauftragen, der sicher nicht die Welt kostet.

Bei Schimmelbildung einen Gutachter beauftragen, aber was kostet das?
Bei Schimmelbildung einen Gutachter beauftragen, aber was kostet das?

Was tun bei Schimmel?

  • Wohnen Sie in einer Mietwohnung, sollten Sie zunächst mit dem Vermieter sprechen. Klären Sie mit ihm, ob man einen Gutachter hinzuzieht und welche Partei die Kosten übernimmt. So sparen Sie sich Streitereien, nachdem Sie wissen, was der Gutachter kostet.
  • Natürlich hat Schimmel immer etwas mit der Beschaffenheit der Wohnung zu tun (Wärmebrücken, neue Isolierung, wenig Lichteinfall). Aber der Vermieter wird Sie mit Sicherheit dazu befragen, wie Ihr Verhalten innerhalb der Wohnung ist. Wer wenig lüftet, Wäsche im Wohnzimmer trocknet und täglich duscht, provoziert Schimmel. Damit kann der Vermieter Sie an den Kosten für eine Schimmelsanierung beteiligen - mit Recht.
  • Wenn Sie Schimmel bei sich feststellen, können Sie auch schon einige Maßnahmen einführen: Alle zwei Stunden Stoßlüften, die Raumtemperatur nicht unter 18 Grad absinken lassen, Wäsche auf dem Balkon oder in der Waschküche trocknen.
  • Erst bei größerem Schimmelbefall, den Sie auch nicht mehr mit Essigwasser entfernen können, empfiehlt es sich, einen Gutachter hinzuzuziehen.

Was ein Gutachter kostet

  • Gutachter rechnen, wie alle anderen Handwerker auch. Ein Vor-Ort-Termin mit Anfahrt bis zu zwanzig Kilometer kostet bis zu 150 Euro. Dann ist der Sachverständige etwa eine Stunde bei Ihnen und begutachtet den Schimmelbefall.
  • Verlangen Sie zusätzliche Tests (Abstriche, Proben), dann kosten diese extra ca. 50 Euro.
  • Lange Fahrtzeiten oder die Besichtigung mehrere Wohnungen in einem Haus, schlagen extra zu Buche. Zusatzwohnung kostet etwa 100 Euro extra, die Fahrzeiten berechnen sich nach der Entfernung mit ca. 30 Euro pro 20 Kilometer.
  • Suchen Sie also einen Gutachter, der aus Ihrer Nähe kommt, und erkundigen sich vorab, was das kostet, dann gibt es keine bösen Überraschungen.
Teilen: