Alle Kategorien
Suche

Was kann man mit Photoshop alles machen? - Kreative Tipps und Anleitung

Adobe Photoshop ist eines der führenden Grafikprogramme. Es ist vor allem auf Pixel ausgerichtet, kann aber dennoch Vektoren unterstützen. Mit diesem Bearbeitungsprogramm sind Ihnen fast keine Grenzen für innovative Lösungen der Kommunikation gesetzt. So können Sie privat wie auch kommerziell die richtige Aussage erzielen. Was Sie mit Photoshop im Einzelnen alles machen können, lesen Sie in der nachfolgenden Anleitung.

Mit Photoshop bearbeiten Sie Ihre Bilder.
Mit Photoshop bearbeiten Sie Ihre Bilder.

Nutzen Sie Photoshop für die Aufgaben der Bildkorrektur

Dieses Bildbearbeitungsprogramm stellt Ihnen viele Mittel zur Qualitätssteigerung Ihrer Fotos zur Seite. Somit können Sie Ihre Bilder in Photoshop auch noch anpassen und sind dadurch nicht komplett auf optimale Umweltbedingungen angewiesen.

  • Photoshop kann mit der Tonwertkorrektur jedes Bild korrigieren und somit zu einem gelungenen Foto machen. Dabei schieben Sie die Farbregler auf harmonische Werte. Dies ist auch mit der Farbbalance möglich.
  • Zudem können Sie die Helligkeit mithilfe der Gradationskurven verändern. Sie heben oder senken somit den allgemeinen Lichteindruck Ihres Bildes. Dies können Sie auch speziellen Werten zuordnen.
  • Geben Sie einem Objekt Ihres Bildes doch die losgelöste Präsenz. Mit einem Pfad können Sie für die Weiterverarbeitung einen Beschneidungspfad anlegen.
  • Außerdem können Sie ganz einfach die Bildgröße und die Auflösung anpassen.

Mit Adobeprogramm kann man auch Fotomontagen und Collagen machen

Sie haben aber noch mehr Einsatzmöglichkeiten. Mit Photoshop können Sie Ihrer besonderen Intention mehr Wirkung verleihen. Dank der vielen Features können Sie einen bestimmten Eindruck vermitteln oder ganz neue Elemente hinzufügen.

  • Nutzen Sie die separate Filterpalette. Zahlreiche Beispiele überzeugen Sie mit einer speziellen Optik. Besonders die Weich- und Scharfzeichnungsfilter sind Ihnen hierbei sehr förderliche Tools.
  • Verwenden Sie zudem Ebenen. Dann können Sie auf separaten Hierarchien Veränderungen vornehmen. Diese können Sie dann ohne Bildverluste auch wieder verwerfen oder weiter modifizieren.
  • Fertigen Sie Montagen oder Collagen an. Dafür helfen Ihnen die Masken. So blenden Sie das eine Objekt ein, während Sie das andere sanft ausfaden lassen.
  • Bei verschiedenen Ebenen sollten Sie auch die Ebenenmodi nutzen. Hierbei können Sie besondere Lichteffekte generieren.
  • Ebenfalls bekommen Sie durch die Übersteuerung der Gradationskurven eine besondere Farbänderung und eine andere Aussage hin.
  • Legen Sie verschiedene Farbstufen als Layer auf ein Foto. Sie färben es somit ein. Mithilfe einer Maske können Sie dann spezielle Objekte hervorheben.
  • Durch die Verwendung verschiedener Pinselarten können Sie dann auch neue Objekte hinzufügen. Sie malen quasi digital. Nutzen Sie dafür den Nachbelichter und den Abwedler. So erhalten Sie durch entsprechende Lichter und Schatten realistischere Bilder.

Sie haben mit diesem Programm vielseitige Lösungswege für Ihre Produkte im Repertoire. Jedoch kann man ohne gute (Foto-)Vorlagen auch in Photoshop kein Spitzenergebnis erwarten. Als Anpassung können Sie Ihr Spektrum mit verschiedenen Plug-ins und Aktionen per Download erweitern. Somit machen Sie dann auch aus weniger gelungenen Fotoaufnahmen eindrucksvolle Bilder.

Teilen: