Alle Kategorien
Suche

Was kann man alles frittieren? - 2 kreative Rezeptideen

Wenn Sie sich überlegt haben, was man den Gästen alles für frittierte Besonderheiten servieren kann, die sie vielleicht noch nie gegessen haben, dann gibt es zwei tolle Rezeptvorschläge für Kostlichkeiten. Beispielsweise können Sie Schokoriegel frittieren, aber auch Erdbeeren und diverse andere Leckereien.

Schokoriegel im Teigmantel kann man frittieren.
Schokoriegel im Teigmantel kann man frittieren.

Zutaten:

  • Frittierte Schokoriegel (6-8 Personen):
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • 1 großes Ei
  • 1 Schuss Milch
  • 1,5 l Öl zum Frittieren (bzw. eine Fritteuse)
  • 10 Schokoladenriegel
  • 10 Schaschlikspieße
  • Frittierte Erdbeeren (6 Personen):
  • 75 g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • 4 EL Wasser
  • 1 EL Öl
  • 600 g Erdbeeren
  • 1 Eiweiß
  • 1 Eigelb
  • Fett zum Frittieren

So kann man Schokoriegel frittieren

  1. Zunächst sollten Sie die Schokoriegel auf die Schaschlikspieße stecken, wenn Sie überlegt haben, was man mit diesen macht. Danach geben Sie die Schokoriegel in das Gefrierfach, was den Vorteil hat, dass sie für das spätere Frittieren schön hart werden.
  2. Jetzt rühren Sie den Teig an. Geben Sie dafür das Mehl, den Zucker und das Backpulver in eine Schüssel und vermischen Sie die Rezeptzutaten gut miteinander.
  3. In diesem Schritt fügen Sie das Ei und ebenso den Schuss Milch hinzu. Beim Verrühren sollte daraus ein geschmeidiger Teig entstehen, welchen Sie danach für 15 Minuten an einem kühleren Ort ruhen lassen sollten.
  4. Jetzt geben Sie das Öl in einen Topf und erhitzen es auf großer Temperaturstufe. Danach sollten Sie die Schokoriegel aus dem Gefrierfach holen und sie in dem Teig wälzen. Das kann man am besten, indem Sie die Schokoriegel an den Spießen fassen. Der Teig sollte die Riegel schließlich komplett ummanteln.
  5. Nun kann man einfach den Schokoladenspieß für ungefähr zwei bis drei Minuten in dem heißen Öl frittieren lassen. Es sollte dabei eine schöne, goldbraune Kruste entstehen.
  6. Nach dem Frittieren können Sie die Riegel schließlich auf einem Küchenpapier abtropfen und ein wenig abkühlen lassen.

Frittierte Erdbeeren zubereiten

  1. Um Erdbeeren zu frittieren, sollten Sie zunächst das Salz, das Eigelb, das Wasser, das Öl und das Mehl zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, welcher für eine gute halbe Stunde ruhen sollte.
  2. Jetzt schlagen Sie das Eiweiß steif und heben es unter den Teig, was den Vorteil besitzt, dass der Teig fluffiger wird und man mehr damit machen kann.
  3. Waschen Sie die Erdbeeren schließlich und entfernen Sie das Grün. Auch das Öl sollte bereits auf höchster Stufe erhitzt werden.
  4. Nun können Sie die Erdbeeren in den Teig tauchen und sie daraufhin in das heiße Öl geben. Nach zwei bis drei Minuten wird der Teig goldbraun sein, sodass Sie die Köstlichkeit, welche Sie frittieren wollten, mit einer Schöpfkelle entnehmen können.
  5. Zu guter Letzt können Sie noch alles auf ein Küchenpapier legen, was bewirkt, dass das Fett abtropft.
  6. Bestäuben Sie die Erdbeeren nun noch mit Puderzucker und servieren Sie sie.

Was alles frittiert schmeckt - Vorschläge

  • Falls Sie darüber nachgedacht haben, was man alles noch frittieren kann, dann können Sie auch anderes Obst frittieren. Neben Erdbeeren eignen sich auch Bananen oder Weintrauben, welche Sie mit einem Teigmantel versehen.
  • Auch das kann man alles frittieren: Marshmallows, Käsestücke,
  • Marshmallows können auch verköstigt werden, indem man sie vorher beispielsweise in Yufka-Teigblätter einwickelt, dann max. drei Minuten frittiert und daraufhin mit frischen Mangoscheiben serviert.
Teilen: