Alle Kategorien
Suche

Was ist VProtect Application? - Das sollten Sie wissen

Was ist VProtect Application? - Das sollten Sie wissen1:56
Video von Bruno Franke1:56

Wenn Anwendungen - wie Antivirenprogramme - installiert und später deinstalliert werden, kommt es nicht selten vor, dass die Installation aus irgendwelchen Gründen nicht vollständig erfolgt. Nutzer erhalten mitunter eine Meldung angezeigt, dass die VProtect Application nicht mehr funktioniert. Nicht in jedem Fall ist dafür auch eine Problemlösung über das Betriebssystem greifbar.

Die Prozess VProtect Application ist Bestandteil von AVG, einem Virenschutzprogramm. Nachdem das Schutzprogramm auf dem Rechner geladen wurde, kann man sich bei der folgenden Installation neben dem eigentlichen Programm für eine AVG Security Toolbar entscheiden. Diese erlangt Zugriff zum Webbrowser.

Viren gelangen mitunter via Download vermeintlicher Antivirensoftware auf den PC

  • Antivirensoftware greift sehr komplex auf das System zu. Es kommt zu einer Unmenge von Dateibildungen. Wenn die Software zu einem späteren Zeitpunkt deinstalliert wird, verbleiben nicht selten noch Reste auf dem Computer. Das ist beispielsweise oft der Fall, wenn die Meldung angezeigt wird, "VProtect Application funktioniert nicht mehr". Eventuell verbliebene Dateien melden sich dann auf diese Weise.
  • Die Dateikennung des Prozesses VProtect Application lautet vprot.exe. Beobachtet werden konnte bereits, dass sich Viren und weitere schädliche Dateien mit dieser Dateikennung tarnen. Das ist nicht ungewöhnlich. Denn viele Viren nutzen den Download von Antivirenprogrammen, um ins System zu gelangen. Nehmen Sie dabei noch die Endungen ähnlich der Originalschutzprogramme an, sind sie schwer zu enttarnen und unschädlich zu machen.

Was ist bei der Meldung "VProtect Application funktioniert nicht  mehr" zu tun?

Die Meldung “VProtect Application funktioniert nicht mehr“ sendet die "AVG Security Toolbar". Das kann der Fall sein, wenn die Toolbar installiert oder schon wieder deinstalliert ist. Nach der nicht vollständigen Deinstallation befinden sich noch diverse Dateien auf dem Rechner.

  • Sie können eine noch aktive "AVG Security Toolbar" über die Systemsteuerung deinstallieren
  • Wenn Sie den Programmeintrag "AVG Security Toolbar" in der Systemsteuerung nicht auffinden, verwenden Sie zum Entfernen versteckter Dateireste den AVG Remover.
  • Der Remover ist vom Hersteller AVG entwickelt und entfernt auch restliche Teile einer AVG-Installation komplett.
  • Gelöscht werden dabei die Einträge in der Registry sowie alle Benutzerdateien auf der Festplatte

Möchten Sie die AVG Antivirensoftware weiterhin nutzen, können Sie eine Neuinstallation vornehmen. Entfernen Sie dabei den Haken von der AVG Security Toolbar. IT-Sicherheitsexperten sprechen der Security-Toolbar ein gewisses schädliches Verhalten zu und empfehlen den Download daher nicht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos