Alle Kategorien
Suche

Was ist unplugged und wie kann ich unplugged spielen?

Viele große Bands und Musiker spielen meist einmal in ihrer Karriere ein Unplugged-Konzert. Unvergessen sind dabei die Konzerte von Nirvana, Eric Clapton, Die Ärzte oder auch den Sportfreunden Stiller, die mit den Unplugged-Versionen ihrer Songs zu Zeit in den Charts vertreten sind. Doch was unterscheidet eigentlich eine „normale“ Spielweise von unplugged und wie kann man selbst Songs in unplugged spielen?

Songs in unplugged werden nur mit akustischen Instrumenten gespielt.
Songs in unplugged werden nur mit akustischen Instrumenten gespielt.

Was Sie benötigen:

  • Akustische Instrumente

Was ist unplugged?

  • Das Wort „unplugged“ kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „nicht eingesteckt“ (engl. plug = Stecker). Mit dieser Bezeichnung ist gemeint, dass Stücke, die normalerweise mit Hilfe elektronischer Hilfsmittel oder Instrumente produziert worden sind, nun ohne diese gespielt werden. Dazu zählen beispielsweise Verstärker, E-Gitarren und E-Bässe, Effektgeräte oder sonstiges elektronisches Instrumentarium.
  • Werden Musikstücke unplugged gespielt, so werden diese nur mit akustischen Instrumenten vorgeführt. Ein reines unplugged wäre also, wenn auf jegliches elektronisches Hilfsmittel verzichtet werden würde und die Musik nur vom Instrument selbst und der Gesang nur vom Sänger selbst erzeugt werden würde.
  • Handelt es sich aber um Konzerte, die unplugged sind, so kann man meist nicht von einem reinen "unplugged" sprechen. Es wird zwar mit akustischen Instrumenten gespielt, aber diese werden häufig verstärkt, sind also „plugged“. Das hat den Sinn, dass Musik und Gesang von jedem Konzertbesucher gehört werden kann und auch laut genug sind.

Selbst Songs in unplugged spielen

  • Songs selbst in unplugged zu spielen ist schwerer, als es am Anfang vielleicht aussieht. Das A und O dabei ist, dass statt der elektronischen Instrumente (wie E-Gitarre oder E-Bass) nun akustische Instrumente verwendet werden. Außerdem kann ein Keyboard beispielsweise durch ein Klavier oder Flügel ersetzt werden. Viele Bands, die ihre Songs in unplugged umwandeln, greifen auch auf Streich- und Blasinstrumente zurück.
  • Wenn Sie einen Song in unplugged spielen, dann wird er in jedem Fall anders klingen als das Original. Das soll auch so sein. Deswegen besteht beim Umwandeln von originalen Songs in unplugged die Schwierigkeit darin, etwas Eigenständiges daraus zu machen. Mit dem bloßen Ersetzen der elektronischen Instrumente ist es meist nicht getan.
  • Da durch das akustische Instrumentarium das Musikstück anders klingt, ist es nicht selten der Fall, dass der Song noch einmal komplett überarbeitet werden muss. So muss man beispielsweise neue Instrumente wie Streicher oder Bläser einbinden und auch auf elektrische Effekte verzichten, die eigentlich Teil des Originales waren. Dadurch erst entsteht ein Song in einer Unplugged-Version.
Teilen: