Alle Kategorien
Suche

Was ist metaphysisch?

Der Begriff metaphysisch ist in der Philosophie begründet und leitet sich von der Metaphysik ab. Wie ist das Fremdwort zu verstehen und woher stammt es?

Aristoteles hat etwas mit Metaphysik zu tun.
Aristoteles hat etwas mit Metaphysik zu tun.

Metaphysisch bezieht sich auf Metaphysik

  • Das Fremdwort metaphysisch leitet sich von dem Begriff Metaphysik ab und bedeutet in diesem Zusammenhang: zur Metaphysik gehörend. Das Wort Metaphysik wiederum ist aus dem Griechischen übernommen. Dort heißt „ tà metà tà physiká“ ins Deutsche übersetzt: Das, was hinter der Natur steht.
  • Dieser griechische Satz war ursprünglich der Titel eines Buches von Aristoteles, der darin die Ursachen und Prinzipien des Seins darlegte. Später wurde der Ausdruck allgemein für die Lehre vom Sein beziehungsweise „dem Seienden und dessen Wesen“ übernommen.
  • Der Begriff metaphysisch wurde in den Lehren der griechischen Philosophen nun nicht mehr im Sinn von „nach“ oder „jenseits von“ etwas verstanden, sondern mit der Metaphysik wurde eine Wissenschaft etabliert, die das jenseits des Erfahrungsbereiches der Menschen Liegende erforschen und formulieren wollte. 
  • Wesentliche an der Entwicklung dieser philosophischen Grunddisziplin beteiligte Philosophen waren u. a.: Platon, Aristoteles, Thomas von Aquin, Descartes, Spinoza, Fichte und Hegel. Als Wissenschaft wurde die Metaphysik allerdings auch kritisiert (z. B. von Kant), da ihr die Idee zugrunde liegt, Dinge oder Sachverhalte zu benennen, die nicht beweisbar sind, da sie nicht innerhalb dessen liegen, was sinnlich wahrgenommen, also erfahren werden kann.

Metaphysisch - die Erfahrung überschreitend

  • Das Adjektiv metaphysisch bedeutet einerseits im allgemeinen Sinne, dass sich etwas - beispielsweise eine Aussage oder Theorie - auf die Metaphysik bezieht.
  • Enger gefasst kann das Wort darüber hinaus bedeuten, dass etwas überempirisch ist, also jede Erfahrung überschreitet.
  • Synonyme (bedeutungsähnliche Wörter) sind beispielsweise: übersinnlich oder übernatürlich. Weiter sinnverwandte Fremdwörter sind: transzendental oder transzendent.
Teilen: