Alle Kategorien
Suche

Was ist Lysin? - Eine einfache Erklärung

Lysin wird heutzutage viel in Medikamenten und Sportlerernährung eingesetzt - doch was genau ist der Stoff eigentlich und wie wirkt er auf den menschlichen Körper?

Lysin gehört zu den essenziellen Aminosäuren.
Lysin gehört zu den essenziellen Aminosäuren.

Wie ist die Biochemie von Lysin?

  • Lysin ist eine proteinogene Aminosäure. Das heißt, es dient im menschlichen Organismus dem Aufbau von körpereigenen Eiweißmolekülen, zum Beispiel von Kollagen. Allgemein können alle Proteine des Körpers aus den 22 verschiedenen proteinogenen Aminosäuren gebildet werden. Es gibt darüber hinaus noch etwa 250 nicht-proteinogene Aminosäuren.
  • Lysin gehört zu den basischen Aminosäuren, das heißt, es besitzt einen basischen Rest und liegt im pH-neutralen Bereich fast vollständig protoniert vor. Sein isoelektrischer Punkt, bei dem gleich viel protonierte und deprotonierte Moleküle vorliegen bzw. das Molekül ein Zwitterion ist, liegt bei pH=9,82.

Funktion der Aminosäure

  • Lysin gehört darüber hinaus zu den essenziellen Aminosäuren. Der Körper kann sie nicht selbst bilden, um all seine körpereigenen Proteine herzustellen. Lysin muss also mit der Nahrung aufgenommen werden, so wie z. B. auch Vitamine. Der Tagesbedarf liegt bei ca. 8-45 mg pro Kilogramm Körpergewicht. Lysin kommt wie alle Aminosäuren hauptsächlich in tierischen Produkten vor - vor allem Fleisch, Eier, Milch und Hülsenfrüchte sind reich an der Aminosäure. Industrielle verwertetes Lysin wird über Fermentation gewonnen.
  • Im Körper ist Lysin ein wichtiger Baustein bei der Synthese von Kollagen und bestimmt damit die Feste des Bindegewebes, außerdem ist es an der Markierung alter Proteine beteiligt, die intrazellulär im Proteasom abgebaut werden sollen.
  • In Medikamenten soll die Aminosäure als Wirkbeschleuniger wirken. So wird es beispielsweise Ibuprofen zugesetzt.
  • Der Großteil des industriellen Lysins wird zu Futtermitteln gemischt, um diese hochwertiger für die Ernährung der Futtertiere zu machen. Die Tiere bauen dann schneller Muskelmasse auf. Normale pflanzliche Futtermittel enthalten zu wenig Protein.
  • In der Heilpraktikerlehre glaub man, dass Lysin die Aufnahme von Kalzium in die Knochen fördert, gegen Herpesinfektionen hilft und Arteriosklerose beseitigt. Von diesen Effekten ist allerdings keiner wissenschaftlich bewiesen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.