Alle Kategorien
Suche

Was ist Luxus? - Definition und Verwendung im Sprachgebrauch einfach erklärt

Luxus ist ein allgemein bekannter Begriff. Doch ist er ein Ausdruck für Wohlstand? Oder für Prestige? Was genau ist Luxus? Ist er für jeden Menschen gleich? Gibt es Unterschiede im Luxus? Eine Antwort auf Ihre Fragen bekommen Sie hier.

Diamanten sind ein Symbol für Luxus.
Diamanten sind ein Symbol für Luxus. © Rike / Pixelio

Luxus kommt zunächst einmal aus dem Lateinischen und hat die Bedeutung "Verschwendung, Liederlichkeit, üppige Fruchtbarkeit". Im übertragenen Sinne werden mit Luxus Verhaltensweisen, Ausstattungen oder Aufwendungen bezeichnet, die über den Standard, über das übliche Maß, hinausgehen. Es gibt mehrere Formen von Luxus, immer abhängig von der Betrachtungsart einer Person.

Viele streben nach materiellem Luxus

Der materielle Luxus basiert auf materiellen Werten, viel Geld ist hierfür die Grundlage. Im Luxus lebt derjenige, der sich durch seinen Besitz von der Gesellschaft abhebt. Zu materiellem Luxus zählen in der heutigen Zeit viele Luxusgüter. Materieller Luxus ist für jeden sofort auch als Luxus erkennbar:

  1. Große Häuser oder auch Villen zählen zum Luxus, der Preis für ein solches Objekt ist hoch und entsprechend nur den Menschen vorbehalten, die über das nötige Geld verfügen.
  2. Eine entsprechende Einrichtung mit wertvollen Möbeln, Gemälden, feinem Porzellan und Bleikristallgläsern zählt ebenfalls zu diesen Luxusgütern.
  3. Schnelle, teure Autos sind ebenfalls Luxusgüter und haben für viele Menschen einen Statussymbol-Charakter.
  4. Teure Designergarderobe, für jeden Tag ein neues Paar Schuhe und mit Diamanten besetzter Schmuck stehen ebenfalls für ein Leben im Luxus.
  5. Wer im materiellen Luxus lebt, wird auch viel verreisen, in den teuersten Hotels übernachten, sich immer nur mit den schönsten Dingen umgeben, gemäß dem Motto: Was kostet die Welt?

Doch materieller Luxus ist nicht alles, es gibt auch noch andere Formen.

Der immaterielle Luxus ist für viele Menschen von Bedeutung

Diese Form des Luxus ist nicht unbedingt von außen sofort dem Luxus im Allgemeinen zuzuordnen, weil es sich hierbei um eine persönliche Form des Luxus handelt.

  • Viele Menschen streben danach, sich aufgrund ihres Stresses selber zu belohnen. Sie leisten sich Luxus in ganz persönlicher Form. Ihnen ist bei dieser Art des Luxus wichtig, dass sie sich selber etwas tun, unabhängig von der Meinung anderer. Für diese Menschen steht ihr persönliches Lebensgefühl im Vordergrund. So kann ein Musikliebhaber viel Geld in teure Musikanlagen und entsprechende Tonträger investieren, um sich nach der anstrengenden Arbeit zu entspannen. Diese Form des Luxus ist für andere nicht sofort erkennbar und stellt auch kein Statussymbol dar. Sie dient lediglich dem Wohlbefinden der Person.
  • Durch den Besitz von bestimmten Luxusgütern kann eine Person auch ihr Selbstwertgefühl steigern, ohne dieses andere Personen merken zu lassen.So kann der Besitz einer kleinen eigenen Bibliothek einen Menschen befriedigen, ohne dass er diese nach außen trägt.

Luxus im heutigen Sprachgebrauch

Der Ausdruck Luxus wird für viele Dinge verwendet, unabhängig vom materiellen Wert. Es können auch rein Ideelle Werte als Luxus bezeichnet werden, es kommt immer auf die Empfindung der Personen an. Luxus ist auch nicht für alle Menschen gleich.

  • Ein sich stets in Zeitnot befindender Mensch wird Zeiten der Ruhe und Entspannung als Luxus empfinden.
  • Gerade in der heutigen, materiellen Zeit werden die kleinen und bescheidenen Dinge wieder zu Luxusgütern. Morgens in Ruhe bei einer Tasse Kaffee die Zeitung lesen zu können, bedeutet beispielsweise für viele Mütter schon eine Art von Luxus.
  • Ein Wochenende in Paris oder einer anderen Stadt stellt ebenfalls für vielen Menschen bereits Luxus dar.
  • Eine große Familie in der heutigen, eher kinderfeindlichen Zeit ist ebenfalls als Luxus zu bezeichnen.

Generell wird das Wort Luxus für als die Dinge verwendet, die in irgendeiner Form von der Norm abweichen und etwas Besonderes darstellen.

Teilen: