Alle Kategorien
Suche

Was ist eine Anekdote? - Deutsch-Tipps

Die Frage, was eine Anekdote ist, kann nicht genau definiert werden, da es sich dabei um kurze Geschichten handelt, die meist eine persönlich erlebte Szene wiedergeben. Sie kann auch ein Ereignis beschreiben, die einer anderen Person passiert ist, oder eine deutsche Redewendung beinhalten. Das Wichtigste ist, dass die Anekdote vollkommen glaubwürdig und realitätsnah bleibt.

Als Beginn einer Rede eignen sich Anekdoten besonders gut.
Als Beginn einer Rede eignen sich Anekdoten besonders gut.

Definition einer Anekdote

  • Eine Anekdote kann nicht pauschalisiert definiert werden, denn es gibt viele Arten von Anekdoten.  Oftmals werden sie als Einstieg in eine Rede oder Kurzgeschichte verwendet.
  • Sie können albern, witzig, traurig, nachdenklich, ergreifend und zuweilen sogar langweilig sein. Doch häufig sind sie Gleichnissen sehr ähnlich und meist mit viel Humor und Selbstironie versehen. Hohn und Spott sollten jedoch vermieden werden.
  • Je nach Mentalität der einzelnen Kulturkreise, Gesellschaftsformen und Zeitepochen können Anekdoten natürlich unterschiedlich gestaltet sein. Deutsche haben einen anderen Humor als zum Beispiel die Briten, was sich dann natürlich in den jeweiligen Pointen zeigt. Die Hauptsache ist, dass sich der Zuhörer beziehungsweise Leser mit der Kernaussage identifizieren kann.

Die Realität ist die Grundlage einer Anekdote

  • Die Basis ist immer eine Momentaufnahme, die in der Realität angelagert ist. Allerdings kann sie auch auf Hörensagen basieren und muss nicht zwangsläufig auf autobiografischen Erlebnissen beruhen.
  • Eine Anekdote wird üblicherweise immer kurz gehalten sein und so schnell wie möglich auf den Punkt kommen. Dabei sollte der Kern der komprimierten Erzählung nicht unnötig ausgeschmückt werden, sondern sich auf Details konzentrieren, die für den Vorfall wesentlich sind.
  • Das Ende muss aussagekräftig sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Ereignisse typisch deutsch sind oder Alltagssituationen anderer Gesellschaftsstrukturen auf den Punkt bringen.

Deutsche Anekdoten

  • Was eine gute deutsche Anekdote ausmacht, sind der Schreibstil beziehungsweise typisch deutsche Ausdrucksweisen. Es wird geschrieben, wie gesprochen wird, und natürlich ist Umgangssprache erlaubt.
  • Daneben stellen auch deutsche Wortspiele eine gute Basis für eine Anekdote dar. Zum Beispiel könnte man die deutsche Redensart "Jemanden aus den Augen verlieren" einbinden:  Damit wir uns nicht aus den Augen verlieren, tauschten wir Stadtpläne aus. 
Teilen: