Alle Kategorien
Suche

Was ist ein Steckbrief? - So erstellen Sie den eigenen witzig

In Zeiten des Web 2.0 wird die Bedeutung von Social Networks immer wichtiger. Nicht nur private Internetnutzer, sonder auch Firmen, bedienen sich immer häufiger den Social Networks um mit Freunden in Kontakt zu bleiben und Informationen auszutauschen. Für jedes Social Network, wie z. B. Facebook oder Wer-kenn-wen, benötigen Sie einen Steckbrief, den Sie anlegen müssen um die Internetseite und dessen Funktionen später nutzen zu können.

Einen Steckbrief witzig gestalten.
Einen Steckbrief witzig gestalten.

Damit Ihnen in Zukunft die Gestaltung Ihres persönlichen Steckbriefes im Internet erleichtert wird, finden Sie im Folgenden zunächst eine Definition, was man unter einem Steckbrief genau versteht, sowie einige Anregungen, wie Sie Ihren Steckbrief witzig und interessant gestalten können.

Definition eines Steckbriefes

  • Der Ursprung des Steckbriefes liegt weit zurück. Früher wurde der Steckbrief genutzt um Person, welche polizeilich gesucht wurden, zu finden. Mithilfe des Steckbriefes wurde die gesuchte Person beschrieben und auf verschiedenen Wegen in der Öffentlichkeit verteilt. Somit war es möglich kriminelle Personen schneller finden und verhaften zu können.
  • Heute dient der Steckbrief in Zeiten des Web 2.0 meist dazu, seine eigene Person und Persönlichkeit zu beschreiben.
  • Dabei besteht der Steckbrief immer aus einem möglichst aktuellen Foto, dem Vor- und Nachnamen, dem Geburtstag, verschiedener Kontaktdaten (z. B. Anschrift, Handynummer, E-Mail-Adresse etc.), Arbeitgeber, Hobbys, Lieblingsserien, -filmen, -bücher und -lieder. Auch ist es häufig möglich verschiedene Charaktermerkmale in der Kategorie "über mich" zu vermerken.

Gestaltung des Steckbriefes

Um Ihren Steckbrief möglichst interessant für andere Leser und Freunde zu gestalten bieten sich verschieden Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können:

  • Bei der Bildwahl für Ihren Steckbrief sind Ihnen grundsätzlich keine Grenzen gesetzt. Sie können Ihr eigenes Bild mit Hilfe von Bildbearbeitungsprogrammen bearbeiten, z. B. könne Sie die Farben, den Kontrast ändern oder das komplette Bild einfach verzehren (z. B. die Augen oder die Nase größer ziehen). Aber Sie können auch einfach Bilder verschiedener Landschaften, Dinge oder Comicfiguren nutzen. Jedoch müssen Sie hierbei immer die Urheberrechte beachten.
  • Sie können Ihren Vor- und Nachnamen durch verschieden Symbole oder Abkürzungen aufpeppen, z. B. können Sie anstatt "Katrin", "Kat Rin" schreiben. Aber auch Spitznahmen anstelle des richtigen Namens sind möglich, z. B. anstell von "Nils", "Nils Holgerson". Gerade wenn Sie es nicht wünschen, dass fremde oder Ihr Arbeitgeber Sie findet, können Sie diese Möglichkeiten gut nutzen.
  • Das gleiche Prinzip ist natürlich beim Wohnort möglich auch hier können Sie die Schreibweise verändern, Abkürzungen nutzen oder den deutschen Namen Ihres Wohnortes einfach ins Englische übersetzen.
  • Bei den Hobbys oder den Lieblingsdingen können Sie natürlich zu Übertreibungen oder Übertreibungen neigen, z. B. eignet sich als Hobby immer sehr gut "Regebogenwanderungen" oder Ähnliches aufzuzählen.
Teilen: