Alle ThemenSuche
powered by

Was ist ein Schlot?

Das Wort Schlot ist heute eher ungebräuchlich. Dabei waren qualmende Schlote über lange Zeit hinweg bestimmend für das Bild deutscher Städte. Aber halt! Hat ein Schlot nicht etwas mit Vulkanismus zu tun? Gibt es denn in Deutschland noch aktive Vulkane? Wenn Sie nun verwirrt sind, sollten Sie sich einmal mit den verschiedenen Bedeutungen des Wortes befassen.

Weiterlesen

Qualmende Schlote gibt es heute noch in Industrieanlagen.
Qualmende Schlote gibt es heute noch in Industrieanlagen.

Ein Schlot ist ein Schornstein

  • Sie werden es sich sicher schon gedacht haben: Ein Schlot ist nichts Anderes als ein Schornstein. Allerdings bezeichnet man weniger den ordinären Hausschornstein als Schlot, als viel mehr Fabrikschornsteine oder die Schornsteine auf Schiffen. Verwendet wird der Begriff heute aber kaum noch. Häufiger werden Sie ihn in der Literatur des frühen 20sten Jahrhunderts vorfinden, wenn es darum ging, möglichst bedrohliche, menschenverachtende Schilderungen der industrialisierten Städte zu liefern.
  • Man kann auch das Innere eines Schornsteins so bezeichnen. Allerdings ist dies heute ebenfalls nicht mehr üblich.
  • Mit der Bedeutung des Schornsteins verwandt ist auch der Schlot in der Geologie. Hier bezeichnet der Begriff jenen Aufstiegskanal, durch den das Magma aufsteigt, bevor sie an die Erdoberfläche tritt. Seine Gestalt kann sehr unterschiedlich sein und von Kratern in Vulkankegeln bis hin zu vulkanischen Spalten reichen.

Das Wort kann viele Bedeutungen haben

  • In einem anderen Bereich der Geologie gibt es ebenfalls Schlote. Die Rede ist von der Höhlenkunde. Hier nennt man einen Gangteil, der quasi senkrecht nach oben abknickt, einen Schlot. Er ähnelt von seiner Gestalt her also durchaus einem Kamin beim Bergsport. Beachten Sie, wie sich der Begriffskreis von Kamin, Schornstein und Schlot an dieser Stelle schließt.
  • Es gibt auch noch eine weitere Begriffsbedeutung, die jedoch nur wenig mit den bisherigen gemein hat. So werden in einigen Regionen auch Wassergräben als Schlot oder Schloot bezeichnet. Mitunter erfasst der Begriff auch feuchte Senken oder kleine trübe Gewässer.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Die 5 Axiome leicht erklärt

Die 5 Axiome leicht erklärt

Sie finden Kommunikation ist mehr als nur Gerede? Der vielseitig tätige Wissenschaftler und Autor Paul Watzlawick fand, dass eine funktionierende Kommunikation das A und O für …

Wie misst man Winkel? - So klappt´s

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Ähnliche Artikel

Auf einen solchen Schornstein können Sie stolz sein.

Schornstein mauern - so machen Sie es selber

Einen Schornstein selber zu mauern erfordert schon ein gewisses Maß an Fachwissen, wenn Sie kein gelernter Maurer sind. Diese Erfahrungen sollen Ihnen helfen, keine Fehler …

Ihr Hausdach schützt zuverlässig durch eine perfekte Schornsteinabdichtung.

Schornsteinabdichtung - so wird's gemacht

Ein Durchbruch durch ein Dach, egal welcher Art, stellt immer eine Problemstelle dar. Wenn es nicht gelingt, das Regen-, bzw. Tauwasser 100-prozentig abzuschirmen, stellen sich …

So verkleiden Sie Ihren Schornstein.

Schornstein verkleiden - so geht's richtig

Nicht nur aus optischen Gründen, sondern auch um die Baustruktur zu schützen, können Sie Ihren Schornstein verkleiden. Dafür stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Ein Kaminanschluß ist keine Zauberei

Kaminanschluss selber bauen - so funktioniert es

Die Anleitung ist geeignet für den Anschluss eines Kamines aus Fertigteilen, bzw. eines Kaminofens, den man zu Hause selbst aufstellen und anschließen muss. Als Kaminanschluss …

Mauern Sie Ihren Schornstein selber.

Schornstein selber bauen - so geht's

Wenn Sie einen Schornstein selber bauen möchten, müssen Sie sich ausführlich mit der Materie beschäftigen. Dabei definiert der Zweck die Mittel. Lesen Sie hier, wie Ihnen das gelingt.

Wie praktisch eine natürliche Quelle wäre!

Wasserquelle im Garten finden - so geht's

Wenn Sie eine Wasserquelle in Ihrem Garten finden wollen, wird die Methode mit einer "Wünschelrute" nicht funktionieren. Es gelten nur wissenschaftliche Grundsätze. Daher …

Schon gesehen?

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Mehr Themen

Diamanten... oder doch Zirkonia?

Unterschied von Diamant, Glas und Zirkonium

"Diamonds are a girl's best friend" schrieb bereits Leo Robin und damit behielt der US-amerikanische Musiker bis heute Recht. Doch bekanntlich ist nicht alles, was glänzt, Gold …

Auswendig lernen - Tipps & Tricks

Auswendig lernen - Tipps & Tricks

Ob in der Schule, an der Uni, für die Goldene Hochzeit der Eltern – auswendig lernen begleitet einen das ganze Leben hindurch. Vielen fällt es nicht leicht, sich Gedichte, …

Die Bewegungsenergie ist von der Geschwindigkeit abhängig.

Bewegungsenergie in der Physik

Kaum eine andere Formel aus der Physik ist so bekannt wie die einsteinsche Formel E=m*c². Ähnlich grundlegend ist die Bewegungsenergie mit der Formal T=1/2*m*v².