Alle Kategorien
Suche

Was ist ein Finanzierungsgewinn?

Wenn Sie einen kurzfristigen Kredit aufnehmen, um damit eine bestimmte Ware zu bezahlen, können Sie unter Umständen einen Finanzierungsgewinn erzielen. Das ist dann der Fall, wenn Sie bei Rückzahlung eines Lieferantenkredits ein ausreichend hohes Skonto des Lieferanten nutzen können.

Bei Skonto lohnt sich meistens eine Barzahlung.
Bei Skonto lohnt sich meistens eine Barzahlung.

Wenn sich Unternehmen Waren auf Rechnung liefern lassen, ist es üblich, dass der Lieferant dem Empfänger ein bestimmtes Zahlungsziel einräumt. Für den Empfänger stellt dieses Zahlungsziel einen Lieferantenkredit dar. Denn er erhält die Ware geliefert und muss erst zu einem späteren Zeitpunkt dafür bezahlen. 

Lieferantenkredit zur Warenlieferung auch ohne hohe Kreditwürdigkeit

  • Der Lieferantenkredit ist somit ein Sachkredit, wobei der Nettoskonto den Kreditkosten entspricht.
  • Der Lieferant gewährt seinem Kunden die Möglichkeit, den Rechnungsbetrag innerhalb der Skontofrist zu bezahlen. Der Kunde kann den Rechnungsbetrag dabei um das Bruttoskonto verringern. 
  • Lieferantenkredite erhalten Unternehmen ohne besondere Formalitäten. Dabei muss der Käufer nicht eine gleich hohe Kreditwürdigkeit, wie von Kreditinstituten gefordert, haben. Als Sicherheit dient die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware. 

Finanzierungsgewinn - Zinsgewinn bei Skontierung

  • Bei einem Skonto wird ein prozentualer Nachlass auf einen Lieferpreis gewährt. Innerhalb bestimmter Fristen kann sich ein Zielkaufpreis um das Skonto verringern. Das gewährte Skonto kann auch gestaffelt sein, beispielsweise zahlbar binnen 14 Tagen 3 Prozent, binnen eines Monats 2 Prozent Skonto, in zwei Monaten netto.
  • Somit ist Skonto der tatsächliche Preis für eine Vorfinanzierung beziehungsweise die Kreditnutzung.
  • Bei einem Lieferantenkredit ist immer auch neben den anteiligen Zins- und Verwaltungskosten eine Prämie für das Kreditrisiko im Endpreis eingeschlossen. Damit erhält der Käufer einen noch größeren Anreiz für eine Barzahlung. 
  • Der Lieferantenkredit ist allerdings kein billiger Kredit. Es kann sich daher lohnen, einen kurzfristigen Bankkredit aufzunehmen, mit dem die Warenlieferung innerhalb der Skontofrist bezahlt wird, um einen Finanzierungsgewinn zu erzielen. 

Beispielrechnung: Nettoskonto minus Kreditkosten beim Bankkredit

  • Berechnet wird der Finanzierungsgewinn Nettoskonto minus Kreditkosten beim Bankkredit. 
  • Ein Beispiel soll das Entstehen eines Finanzierungsgewinns in der Praxis zeigen. Ein Unternehmen bezieht Ware für 10.000 Euro. Bei einer Zahlung innerhalb von 10 Tagen gibt es ein Skonto von 2 Prozent, zahlbar in 30 Tagen netto.
  • Zahlt der Käufer die Ware am zehnten Tag mit einem Bankkredit (Zinsen 12 Prozent), entsteht ein Zinsgewinn in Höhe von 133,34 Euro. Denn der Lieferantenkredit kostet für 10 Tage 200 Euro. Die Kreditzinsen für 10 Tage schlagen nur mit 66,66 Euro zu Buche.

Wenn ein Unternehmen genügend flüssige Mittel hat, lohnt sich ein Skontoabzug immer. Vor der Ausschöpfung eines Kontokorrentkredits bei der Hausbank sollte man ermitteln, ob der Skontobetrag die Kreditkosten (eingeschlossen Bearbeitungsgebühren und Provision) übersteigt.

Teilen: