Alle Kategorien
Suche

Was ist die Schlepptürtechnik? - Erklärung

Wenn Sie einen Einbaukühlschrank kaufen möchten, werden Sie über Begriffe wie Festtür, Flachscharnier oder Schlepptürtechnik stolpern.

Ein Kühlschrank mit Schlepptürtechnik fällt gar nicht als solcher auf.
Ein Kühlschrank mit Schlepptürtechnik fällt gar nicht als solcher auf.

Was ist der Unterschied zwischen Schlepptürtechnik und Festtürtechnik?

Bei beiden Varianten handelt es sich um die Art und Weise, wie die Kühlschranktür mit der Schranktür verbunden ist. Bei beiden Varianten ist die Kühlschranktür von einer zur restlichen Küchenfront passenden Möbeltür verdeckt, sodass der Kühlschrank sich optisch nicht allzu sehr von den restlichen Möbeln abhebt.

  • Bei der Schlepptürtechnik handelt es sich um eine bewährte, weil etwas in die Jahre gekommene Variante, mit der die Kühlschranktür an der Tür des Küchenschranks befestigt ist. 
  • Sowohl die Kühlschranktür als auch die Tür des Küchenschranks ist jeweils mit einem eigenen Scharnier aufgehängt. An der Küchenschranktür befindet sich eine Gleitschiene, manchmal auch Schleppscharnier genannt, in welcher die Kühlschranktür befestigt ist. Wenn Sie die Schranktür öffnen, rutscht die Schranktür in dieser Schiene hin und her.
  • Bei der Schlepptürtechnik werden die Originalscharniere der Küchenmöbel verwendet. Sodass äußerlich kein Unterschied zwischen den einzelnen Möbeltüren entsteht.
  • Ein Nachteil der Schlepptürtechnik ist, dass die Gleitschiene häufig aus Kunststoff ist und dadurch nicht sehr belastbar ist, was öfter den Austausch der Gleitschiene nötig machen kann.
  • Die Festtürtechnik ist die modernere, belastbarere und platzsparendere Variante der Kombination beider Türen. In dieser Variante wird die Möbeltür direkt, also fest, mit der Kühlschranktür verbunden. Aufgrund dessen sind die Scharniere des Kühlschranks wesentlich dicker und belastbarer, als bei der Schlepptürtechnik.
  • Der Nachteil dieser Variante ist, dass wenn Sie Ihren Kühlschrank entfernen, Sie neue Scharniere benötigen, um die Dekorplatte des Kühlschranks als normale Schranktür verwenden zu können.

Hat Ihr Kühlschrank nun Schlepptürtechnik oder nicht?

Bevor Sie Ihren alten Einbaukühlschrank gegen einen Neuen austauschen können, sollten Sie erst einmal feststellen, ob die Tür mit Schlepptürtechnik eingebaut worden ist.

  1. Öffnen Sie Ihre Kühlschranktür.
  2. Schauen Sie, ob die Schranktür fest mit der Kühlschranktür verbunden ist.
  3. Wenn dies nicht der Fall ist, sondern sich die Schranktür auf der Kühlschranktür bewegt, ist Ihr Kühlschrank mit der Schlepptürtechnik ausgestattet.

Allerdings besteht auch die Möglichkeit, sich einen Festtürscharniersatz zu besorgen und den Kühlschrank entsprechend umzurüsten. Was zwar nicht ganz preiswert, aber manchmal notwendig ist.

Teilen: