Alle Kategorien
Suche

Was ist das Agrobusiness? - Eine einfache Erklärung

Der Begriff "Agrobusiness" hat seinen Ursprung in der englischen Sprache. Er ist auch als "Agribusiness" geläufig und hat mit der Agrarwirtschaft zu tun, wie Sie sich sicherlich bereits gedacht haben. Hier einige wissenswerte Fakten.

Die Landwirtschaft ist weltweit wichtig für die Ernährung der Bevölkerung.
Die Landwirtschaft ist weltweit wichtig für die Ernährung der Bevölkerung.

Ursprung des Wortes Agrobusiness

Wie in vielen Lebensbereichen, wurde auch hier auf die englische Sprache zurückgegriffen, weil deren Begriffe das Thema genauer beschreiben. Im Deutschen würde Agrobusiness vermutlich mit "Landwirtschaftlicher Geschäftsbereich" beschrieben. Und das ist sehr lang und dann auch nur teilweise zutreffend.

  • Agrobusiness wird auch Agribusiness genannt und leitet sich vom englischen Wort "agriculture" her. Agriculture ist auf Deutsch einfach die Landwirtschaft.
  • Das Wort "Business" sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt. Es bedeutet auf Deutsch "Geschäft".
  • Daher verstehen Sie nun, wie eingangs beschrieben, dass das Agrobusiness irgendetwas mit der Landwirtschaft zu tun haben muss. Doch was ist Agrobusiness genau?

Das Agrobusiness ist kein neuer Geschäftsbereich - Funktionsweise

Betriebswirte sprechen von einer sogenannten Wertschöpfungskette, wenn verschiedene Geschäftsbereiche sich mit anderen verknüpfen. Daraus entwickelt sich ein ganz neuer Geschäftsbereich. Man spricht von der Wertschöpfungskette, wenn die Bereiche zueinander in eine gewisse Abhängigkeit gelangen. Das Agrobusiness ist von der Landwirtschaft abhängig und die Landwirtschaft kommt teilweise ohne das Agrobusiness nicht aus. Hier einige Erläuterungen, was das genau bedeutet.

  • Das Agrobusiness gehört in die Wertschöpfungskette der Landwirtschaft, weil es Produkte gibt, die für die Landwirtschaft hergestellt werden, damit diese überhaupt funktionieren kann. Dies sind sogenannte "vorgelagerte" Produkte (auch wirtschaftliche Aktivitäten genannt) und dazu gehören alle Dinge, mit denen z. B. ein Feld bestellt wird. Vorgelagerte Bereiche wären z. B. die Herstellung des Saatguts, maschinell hergestellter Düngemittel, doch auch Insektenvernichtungsmittel und anderen Pflanzenschutzmittel gehören dazu.
  • Zum Agrobusiness gehören diverse Sektoren, so beispielsweise auch die Mehlherstellung. Der Landwirt, der das Korn liefert, gehört zur "Agriculture" und der Müller, der aus dem Korn das Mehl macht, gehört zum "Agrobusiness". Dies ist auch ein gutes Beispiel zur Verdeutlichung der Abhängigkeit.

Diese Wertschöpfungsketten finden Sie vielfach im Geschäftsleben. Beispielsweise in der Automobilindustrie. Was wären die Autohersteller ohne die Zulieferer von Scheinwerfern und Sitzen. Und was ist ein Auto ohne Reifen? Sie finden nach diesen Erläuterungen gewiss noch mehr Beispiele, achten Sie doch einmal beim Einkaufen darauf.

Teilen: