Alle Kategorien
Suche

Was ist bei der Warenannahme zu beachten? - Nützliche Infos für Firmen

In fast jedem größeren Betrieb gibt es eine extra Abteilung für den Wareneingang. An der sogenannten Warenannahme gibt es verschiedene Dinge zu beachten, um zu gewährleisten, dass die angelieferten Waren für den jeweiligen Betrieb auch wirklich von Nutzen sind. Es ist also wichtig, jede Lieferung genau zu kontrollieren.

Überprüfen Sie eingehende Warenlieferungen auf eventuelle Schäden.
Überprüfen Sie eingehende Warenlieferungen auf eventuelle Schäden.

Was Sie benötigen:

  • Lieferschein
  • Bestellung

Produktionsteile kommen bei der Warenannahme an

Was bei der Warenannahme einer mittelständigen Firma zu beachten ist, zeigt sich vielleicht am besten, wenn man einmal nachvollzieht, was mit neu angelieferten Produktionsteilen gemacht wird. Diese Teile werden zur Produktion benötigt und sollen sofort an einer kleinen Bandstraße verbaut werden. An der Annahme haben Sie eine Liste mit den zu erwarteten Teilen parat liegen und können nun die neue Lieferung in Augenschein nehmen.

  • Als Erstes sollten Sie überprüfen, ob es sich bei der Lieferung tatsächlich um den richtigen Zulieferer und die benötigten Waren handelt. Zu beachten gibt es dabei, dass die Lieferadressen und Absender mit denen von Ihnen erwarteten Produktionsgütern übereinstimmen.
  • Sie können dieses leicht auf dem Lieferschein nachsehen. Dann sollten bei der Warenannahme Menge, Stückzahl oder Gewicht geprüft werden. Soll heißen: Je nach Verpackungsart und Menge der angelieferten Güter haben Sie verschiedene Möglichkeiten zu prüfen, ob die bestellten Mengen auch wirklich vorhanden sind.
  • Ganz wichtig ist auch die vereinbarte Zeit. Wenn es sich um eine Terminlieferung handelt, die nicht pünktlich bei der Warenannahme angeliefert wurde, muss die genaue Zeit festgestellt und bestätigt werden. So kann anschließend der Zulieferer für Produktionsausfälle gegebenenfalls haftbar gemacht werden.

Was bei Verpackungen zu beachten ist

  • Wenn Sie nun die Zeit und die Menge der angelieferten Produktionsgüter überprüft haben, muss bei der Warenannahme auch auf die Unversehrtheit der Lieferung geachtet werden.Sehen Sie sich also die Kisten oder Pakete genau an und bemängeln Sie gegebenenfalls defekte oder fehlende Verpackungsmaterialien.
  • Je nachdem, wie groß die Verpackungsschäden sind, sollten Sie überlegen, ob die Lieferung überhaupt angenommen werden kann. Das Gleiche gilt natürlich auch für den Fall, dass Sie Schäden an den Produktionsgütern feststellen.
  • Sie sollten beachten, dass Sie bei der Prüfung auch Waren inspizieren, die ganz unten gelagert oder versteckt platziert sind. Erst wenn alles überprüft wurde, können Sie die Warenannahme mit einer Unterschrift auf dem Lieferschein bestätigen und die Produktionsgüter an die passenden Fertigungsbänder bringen lassen.
  • Nachdem dieses geschehen ist, sollten Sie auch in Ihrem Warenwirtschaftssystem den Erhalt einer neuen Lieferung eintragen.

Sie sollten bei der Warenannahme sehr genau sein und beachten, dass es gegebenenfalls schwierig werden könnte, einmal gelieferte Waren auf äußere Schäden hin zu reklamieren.

Teilen: