Alle Kategorien
Suche

Was hilft gegen Ameisen auf der Terrasse? - Hilfreiche Ideen

Immer wieder kommt es vor, dass sich Ameisen in der Wohnung oder auf der Terrasse ansiedeln. Damit die kleinen Tiere ihr Territorium nicht immer weiter ausbauen, hilft nur ein schnelles Eingreifen. Sie sollten daher sofort entsprechende Gegenmaßnahmen gegen die Ameisen auf der Terrasse einleiten.

Ameisen sind fast überall.
Ameisen sind fast überall.

Was Sie benötigen:

  • Salz
  • Backpulver
  • Besen
  • Duftöle
  • Nelkenöl
  • Besen

Ameisen siedeln sich an vielen Stellen an. Aber gerade die Terrasse ist ein beliebtes Ziel von Ameisen. Vieles, was gegen Ameisen auf der Terrasse oder in der Wohnung hilft, ist in den meisten Haushalten bereits vorhanden.

Das hilft gegen Ungeziefer auf der Terrasse

  • Ameisen nutzen in der Regel eine sogenannte Ameisenstraße. Wenn Sie die Tiere genau beobachten, denn sehen Sie, dass diese immer wieder den gleichen Weg auf der Terrasse laufen, nämlich die Ameisenstraße.
  • Mischen Sie Backpulver und normales Salz zu gleichen Teilen und bestreuen Sie damit großzügig das Gebiet der Ameisen auf Ihrer Terrasse.
  • Mit stark riechenden Duftölen gelingt es, zusätzlich noch mehr Ameisen zu vertreiben. Hier hat sich vor allem das stark duftende Nelkenöl bewährt. Tropfen Sie das Öl überall dort hin, wo sich die Ameisen aufhalten.

Ameisen immer komplett vertreiben

  1. Kontrollieren Sie, ob sich in direkter Nähe zu Ihrer Terrasse ein Ameisenbau befindet. Wenn ja, dann müssen Sie alle Ameisen, inklusive der Königin beseitigen.
  2. Graben Sie die Stelle um, und bringen Sie einen großen Teil von dem Ameisennest an einen weiter entfernten Platz, wo die Ameisen Sie nicht mehr stören.
  3. Den alten Platz der Ameisen streuen Sie gründlich mit der Mischung aus Salz und Backpulver ein, um zu verhindern, dass sich dort wieder neue Ameisen ansiedeln.

Kontrollieren Sie die Terrasse regelmäßig

  • Sauberkeit hilft ebenfalls gegen Ameisen auf der Terrasse. Kehren Sie die Terrasse jeden Tag mehrmals gründlich ab und bringen Sie den Inhalt direkt weit genug weg.
  • Verwenden Sie Putzmittel, die stark riechen und beträufeln Sie die Terrasse regelmäßig mit Duftöl.
  • Um Ameisen weiterhin von Ihrer Terrasse fernzuhalten, können Sie am Rand der Terrasse eine kleine Rinne ziehen, und diese ab und zu ebenfalls mit einer Mischung aus Backpulver und Salz füllen. Hier reicht bereits eine kleine Hürde für die Ameisen, indem Sie einen Zentimeter breit Salz streuen.

Wenn Sie regelmäßig die Terrasse abkehren und mit den genannten Mittel gegen die Ameisen vorgehen, dann werden sich die Tiere nicht mehr bei Ihnen breit machen und Sie können wieder in Ruhe auf der Terrasse sitzen.

Teilen: