Alle Kategorien
Suche

Was hilft gegen Achselnässe bei Männern?

Achselnässe kann sich zu einem Problem entwickeln. Wenn die Schweißdrüsen nicht nur bei heißen Temperaturen auf Hochtouren arbeiten, hilft oft auch ein eifaches Deo nicht gegen die Schweißflecken. Lesen Sie in dieser Anleitung, was gegen Achselnässe noch helfen kann.

Achselnässe - nichts für starke Männer!
Achselnässe - nichts für starke Männer! © daniel_stricker / Pixelio

Besonders Männer leiden häufig unter einer verstärkten Schweißproduktion und damit auch unter vermehrter Achselnässe. Das kann in vielen Situationen ein Problem sein, etwa im Beruf oder bei einem Date.

Achselnässe - das hilft gegen Schweißflecken auf dem Hemd

  • Ein einfaches Deo ist nicht ausreichend, es bekämpft nur den Geruch. Besser ist ein sogenanntes Antitranspirant, das die Schweißdrüsen auf natürliche Weise an der Produktion von Schweiß hindert. Viele dieser Antitranspirante enthalten eine Aluminiumverbindung, meist Aluminiumchloridhexahydrat, das zuverlässig gegen Achselnässe und eine vermehrte Schweißproduktion wirkt, indem es die Schweißporen verkleinert. Auch die kristallinen Deosteine basieren auf einer Aluminiumverbindung. Allerdings kann empfindliche Haut davon gereizt werden.
  • Wer besonders stark unter den Armen transpiriert, kann auch Baumwolltücher in die Achseln legen. Diese können die Feuchtigkeit aufsaugen und vermindern die Schweißflecken.
  • Wenn das übermäßige Schwitzen krankhafte Ausmaße annimmt, kann auch eine kosmetische Operation helfen. Bei dieser werden die meisten der Schweißdrüsen verödet und können dann dauerhaft keinen Schweiß mehr produzieren. Unter bestimmten Umständen können die Kosten für einen solchen Eingriff durch die Krankenkasse übernommen werden, die auch bei der Suche nach einem geeigneten Arzt hilft. 

Weitere Tipps gegen zu starkes Schwitzen

  • Wichtig ist bei verstärktem Schwitzen, dass Sie sich regelmäßig, wenn nötig auch mehrmals täglich, waschen. Ein Deo kann nur den Geruch überdecken und stellt keinen Ersatz für ausreichende Körperhygiene dar.
  • Ein Tee aus frischen oder getrockneten Salbeiblättern vermindert auf natürliche Weise das Schwitzen und hilft damit auch gegen Achselnässe.
  • Wenn Sie besonders stark schwitzen, sollten Sie darauf achten, wenig Kaffee zu trinken, ebenso wie Sie stark gewürzte und scharfe Speisen meiden sollten, da diese die Schweißproduktion anregen.
Teilen: